Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

The Memorial Tournament: Paul Casey an der Spitze

31. Mai 2014
Nach zwei 66er Runden geht Paul Casey als Führender in den Moving Day des emorial Tournament. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Beim The Memorial Tournament führt Paul Casey das Feld ins Wochenende. Rory McIlroy landet auf T24.

Nach einem spannenden Auftakt ins The Memorial Tournament teilte sich das Feld am zweiten Tag und es ging um die Frage, wer es ins Finalwochenende schaffen würde. Die beste Ausgangsposition im Kampf um den Sieg sicherte sich zur „Halbzeit“ des Turniers in Ohio Paul Casey.


Paul Casey vor dem Wochenende an der Spitze

Dank einer 66er Runde setze sich Paul Casey nach dem zweiten Tag an die Spitze des Leaderboards beim Memorial Tournament. Ein Ergebnis von -12 führte ihn bevor es ins Wochenende geht vor Bubba Watson, der sich mit 69 Schlägen auf -9 spielte. Dahinter positionierte sich Chris Kirk als Dritter. Mit einer 70er Runde kam er vorläufig auf ein Gesamtergebnis von -8.

Aus Top wird Flop – McIlroy mit großen Problemen

Was für ein Gegensatz für Rory McIlroy. Am ersten Tag in Ohio locht er zu zwei Eagles und verpasst den Platzrekord nur wegen eines Doppelbogeys und dann das: Am zweiten Tag lief auf der Front Nine nichts zusammen, was zu drei Doppelbogeys in Folge und zu einem Platz außerhalb der Topränge führte. Insgesamt kam er mit einer 78er Runde ins Clubhaus und fand sich bei -3 auf T24 wieder.

Adam Scott spielt weiter solide

Für den Australier lief auch am Freitag alles nach Plan. Mit einer weiteren soliden Runde hielt er sich im vorderen Feld und hat weiter gute Chancen mit einer Topplatzierung beim Memorial Tournament seine Führung in der Weltrangliste auszubauen. Adam Scott benötigte dafür am zweiten Tag 70 Schläge, was ihn bei -5 und auf T10 führte.

Masterssieger weiter mit guten Leistungen

Bubba Watson gehört auch zu den Spielern, die immer um den Sieg mitspielen können. Dies bewies der Amerikaner schon am ersten Tag, als er zu den direkten Verfolgern von Rory McIlroy gehörte. Am zweiten Tag unterschrieb er nun eine 69er Runde, so dass er mit -9 insgesamt auf dem alleinigen zweiten Rang lag.

Jason Dufner kämpft um seinen nächsten Sieg

Es war ein bitteres Ende in der Vorwoche, als Jason Dufner erst im Stechen am Sieg auf der PGA Tour scheiterte. Mit dem ersten Tag beim Memorial Tournament versuchte er bereits sich eine gute Ausgangsposition für das Wochenende zu erspielen, was ihm auch ganz gut gelang. Nach der zweiten Runde mit 69 Schlägen lag der Amerikaner vor den Finaltagen bei -4 und auf T17.

Im US-Bundesstaat Ohio geht es auf dem Par-72 Kurs des Muirfield Village Golf Club von Dublin um insgesamt 6,2 Millionen US-Dollar Preisgeld und 500 Punkte für den Sieger im FedEx Cup.

Das Leaderboard

Hier geht es zum aktuellen Leaderboard.

Fotostrecke zur PGA Tour

Paul Casey sicherte sich am ersten Tag des The Memorial Tournaments die Führung. Hier gibt es die Bilder vom Turniergeschehen.


Bubba jagd seinen nächsten Titel beim Memorial Tournament

Der Zwischenstand beim the Memorial Tournament

Pos Spieler Runde 2 Gesamt
1 Paul Casey -6 -12
2 Bubba Watson -3 -9
3 Chris Kirk -2 -8
T4 Hideki Matsuyama -5 -7
T4 Martin Flores -4 -7
T24 Rory McIlroy 6 -3
T10 Adam Scott -2 -5
2 Bubba Watson -3 -9
T17 Jason Dufner -3 -4

Stand vom 2014-05-31 01:02:04

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter: ,

Aktuelle News