Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

LPGA Kia Classic: Dori Carter nach 64er Runde in Führung

Autor:

29. Mrz 2014
Mit der 64 (-8), Karriere-Bestleistung für Dori Carter, geht die Amerikanerin als Führende ins Wochenende der LPGA Kia Classic. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Zur Halbzeit der LPGA Kia Classic auf der liegt Dori Carter vor Stacy Lewis und Cristie Kerr, Deutsche verpassen den Cut.

Die LPGA Kia Classic ist noch ein recht junges Turnier, feiert in diesem Jahr dennoch ein kleines Jubiläum. Zum fünften Mal ist das Event im Westen der USA Teil der LPGA Tour, mit bisher vier verschiedenen Siegerinnen. Aus deutscher Sicht bemerkenswert: 2011 gewann Sandra Gal die Trophäe. Nach dem zweiten Tag 2014 führt allerdings Dori Carter bei -10, vor Stacy Lewis und Cristie Kerr auf den Plätzen. Für die beiden deutschen Spielerinnen ist schon vor dem Wochenende Schluss.

Ein Turnier zum Vergessen für Sandra Gal auf der LPGA Tour

Für Sandra Gal sind die Erinnerungen an die LPGA Kia Classic eigentlich positiv, natürlich wegen ihres Sieges bei diesem Event auf der LPGA Tour 2011. Mit damals gespielten 16 unter Par hält Sandra Gal bis heute den Rekord für den niedrigsten Score bei der LPGA Kia Classic. Im Vorjahr kam die Deutsche auf den geteilten 21. Platz. Nach ihrem guten Saisonverlauf bisher, musste die gebürtige Düsseldorferin aber in dieser Woche einen Dämpfer hinnehmen.


Mit zwei Runden über Par, einer 75 in Runde eins und einer 74 in Runde zwei, hatte Sandra Gal bei der LPGA Kia Classic keine Chance auf ein gutes Ergebnis. Sieben Bogeys und zwei Doppelbogeys an zwei Tagen, das lässt sich nur ganz schwer ausgleichen. Zu viele Fehler warfen Gal schon früh zurück und bedeuteten am Ende den verpassten Cut.

Caroline Masson mit 79 an Tag zwei der LPGA Kia Classic

Caroline Masson hatte im vergangenen Jahr als Rookie mit fünf über Par nach 36 Löchern den Cut verpasst, und trotz guter Ausgangslage nach Runde eins sollte es ihr bei der LGPA Kia Classic 2014 erneut passieren. Eigentlich hatte sie in diesem Jahr noch alle Cuts geschafft, doch mit erst einer Top-Platzierung, dem geteilten zwölften Platz verangene Woche, ließ sie sich noch Luft nach oben. Auch bei der Kia Classic lief es für Caroline Masson im zweiten Durchgang alles andere als rund.

Vor Runde zwei lag sie bei -2 in den Top 20, doch dann erwischte die 24-Jährige einen rabenschwarzen Tag. Ganze acht Bogeys notierte Masson in Runde zwei, allein fünf davon auf der Front Nine. Das eine Birdie auf Loch fünf verhinderte zumindest die 80er Runde, wobei die 79 nur unwesentlich besser daher kommt. Masson rutschte mit diesem Ergebnis um fast 70 Plätze ab und darf sich das Rennen um den Titel nun im kostenlosen Live-Stream bei Golf Post angucken.

Das Finale gibt es Sonntag Nacht ab 01.00 Uhr wie gewohnt gratis und exklusiv im Livestream bei Golf Post.

Das aktuelle Leaderboard der LPGA Tour

Hier geht´s zum aktuellen Leaderboard der Kia Classic.

Zwischenstand vom Turnier

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Dori Carter -8 -10
T2 Stacy Lewis -6 -8
T2 Cristie Kerr -4 -8
4 Lizette Salas -4 -7
T5 Tiffany Joh -3 -6
T91 Sandra Gal 2 5
T91 Caroline Masson 7 5


Kia Classic mit Sandra Gal und Caroline Masson

Stand vom 2014-03-29 03:24:04

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News