Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Doppelführung am ersten Tag der Kingsmill Championship

16. Mai 2014
Azahara Munoz aus Spanien und die US-Amerikanrin Austin Ernst führen nach der ersten Runde bei der Kingsmill Championship. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die erste Runde der Kingsmill Championship dominieren Azahara Munoz und Austin Ernst. Gal platziert sich auf T18, Masson auf T111.

Während ihre männlichen Kollegen in Irving, Texas aufteen, hat es die Damen auf der LPGA Tour von genau dort nach Virginia zur Kingsmill Championship verschlagen. Bereits am ersten Tag gab Azahara Munoz mit ihrer 65er Runde ein siegeshungriges Statement ab. Insgesamt liegt sie damit bei -6 vor Austin Ernst, die sich mit 65 Schlägen auf -6 spielte. Hinter ihr lauert als Drittplatzierte unterdessen Hee Young Park, die am Ende ihrer Runde eine 66 auf der Scorkarte unterschreiben konnte und sich somit bei -5 aufhält.

Gal kann an solide Ergebnisse anknüpfen

Viermal ging Sandra Gal bereits in Kingsmill an den Start. Dreimal davon landete die gebürtige Düsseldorferin mit Wahlheimat in Florida in den Top 30 und kein einziges Mal verpasste sie den Cut. Genau das war ihr aber erst vor zwei Wochen in Texas passiert. Bis auf einen weiteren verpassten Cut verlief ihre Saison in den Vereinigten Staaten bis jetzt allerdings recht solide – ein geteilter 34. Platz war ihre schlechteste Platzierung bisher. An diese Leistungen lässt sich anknüpfen: Nach 69 Schlägen am ersten Turniertag rangiert sie mit -2 auf Platz T18.


Masson will ihren verpassten Cut wettmachen

Erst ein einziges Mal hingegen nahm Gals Kollegin Caroline Masson bisher an der Kingsmill Championship teil. Damals noch ein Neuling auf der Übersee-Tour, schaffte die Gladbeckerin es damals nicht ins Wochenende. Diesen verpassten Cut gilt es nun mit einem guten Ergebnis wieder auszugleichen. Mit einer 75er Auftaktrunde und damit insgesamt 4 befindet sie sich derzeit auf Rang T111.

Kerr lauert auf ihren vierten Sieg

Dreimal hat Titelverteidigerin Cristie Kerr die Kingsmill Championship bereits gewonnen. Im letzten Jahr holte sie sich die Trophäe, indem sie Suzann Pettersen im Playoff besiegte. Pettersen hatte sich ebenfalls im Jahr 2007 schon einmal den Sieg gesichert. Kerr, die damit den Rekord für die meisten Siege bei dem Event hält, nimmt bei der diesjährigen Austragung den nächsten Triumph ins Visier. Auf dem Weg dorthin spielte sie eine 67er Startrunde und liegt damit bei -4 auf Position T4.

Ko macht den erfahrenen Proetten Konkurrenz

Zum ersten Mal als Proette auf der LPGA Tour unterwegs und trotzdem bereits Weltranglistendritte: Die Neuseeländerin Lydia Ko kann in ihrem Rookiejahr bereits auf eine hervorragende Erfolgsbilanz zurückblicken. Für die 17-Jährige hat sich die Sondererlaubnis, die es ihr ermöglicht auf der LPGA Tour zu spielen, bereits gelohnt. Damit nicht genug, kommt sie mit einem frischen Sieg im Gepäck nach Virginia: Die junge Spielerin hatte die Swinging Skirts LPGA Classic Ende April gewonnen und sich danach erstmal eine Auszeit von der Tour gegönnt. Nun ist sie zurück und beendet ihren ersten Turniertag mit 70 Schlägen bei -1 auf Platz T29.

Lewis erreicht Kingsmill mit Anlauf

Mit noch mehr Schwung kommt die Weltranglistenzweite Stacy Lewis in Williamsburg an. Keines ihrer letzten fünf Turniere endete für sie außerhalb der Top 10, mit dabei ein erster Platz am letzten Wochenende beim North Texas LPGA Shootout, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz – über fehlendes Selbstbewusstsein kann sich Frau Lewis also wirklich nicht beschweren. In die Kingsmill Championship startete sie mit einer 70er Runde, die sie bei -1 derzeit auf Rang T29 platziert.

An der US-amerikanischen Ostküste geht es auf dem Par-71 Kurs im Kingsmill Resort von Williamsburg um insgesamt 1,3 Millionen US-Dolar Preisgeld.

Das Leaderboard

Hier geht es zum aktuellen Leaderboard.

Fotostrecke zur LPGA Tour

Cristie Kerr konnte sich im letzten Jahr bereits ihren dritten Sieg bei der Kingsmill Championship sichern, doch die Konkurrenz um die Trophäe ist hart. Bilder vom letzten Jahr und vom aktuellen Turniergeschehen.


Kingsmill Championship mit Sandra Gal und Caro Masson

Zwischenstand bei der Kingsmill Championship

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
T1 Azahara Munoz -6 -6
T1 Austin Ernst -6 -6
3 Hee Young Park -5 -5
T4 Thidapa Suwannapura -4 -4
T4 Brittany Lang -4 -4
T18 Sandra Gal -2 -2
T29 Stacy Lewis -1 -1
T29 Lydia Ko -1 -1
T111 Caroline Masson 4 4

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News