Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfdestination - Steiermark

Golfplätze in der Region Steiermark

GC Murtal

Spielberg

(6 Bewertungen)
Nr. 1 in Steiermark

Golf- & Country Club Schloss Pichlarn

Aigen im Ennstal

Noch nicht bewertet Jetzt bewerten
Nr. 3 in Steiermark

Vorstellung Golfregion Steiermark

Golfreisen und Golfurlaub - Steiermark

Die Steiermark ist das zweitgrößte Bundesland Österreichs und wird in die drei Regionen Ober-, West- und Oststeiermark gegliedert. Die Landschaft der Obersteiermark ist sehr gebirgig und umfasst zwischen den Flusstälern des Enns im Norden und der Mur im Süden die alpinen Gebirgszüge der Niederen Tauern, der Eisenerzer Alpen sowie der Fischbacher Alpen. Mit dem Dachstein befindet sich auch der höchste Berg der Steiermark in der nördlichsten der drei Regionen. Während die Weststeiermark die randalpinen Gebiete westlich der Mur umfasst, besteht die Oststeiermark aus einer Hügellandschaft des Alpenvorlandes. Zwischen West- und Oststeiermark am Ufer der Mur liegt die Landeshauptstadt Graz, nach Wien Österreichs zweitgrößte Stadt. Die Steiermark ist auch als grünes Herz Österreichs bekannt, sind doch zwei Drittel des insgesamt naturnahen und überwiegend landschaftlich geprägten Bundeslandes von Wäldern bestanden.

Der Golfsport in der Steiermark

Diese landschaftliche Einzigartigkeit der Steiermark macht die Region auch für den Golfsport so attraktiv. Ob mächtige Bergriesen, dichte Wälder und rauschende Wildbäche in den Alpen oder sanft gewellte Hügellandschaften, malerische Weinberge und prächtige Schlösser im südöstlichen Alpenvorland - die einmalige Kulisse rund um die Plätze macht Golf in der Steiermark zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Doch auch spielerischer Genuss und Anspruch kommen auf den auffallend harmonisch und besonders reizvoll in die Natur eingebundenen und spielerisch abwechslungsreichen Golfanlagen keinesfalls zu kurz. Diese besonderen Aussichten auf ein unvergessenes Golferlebnis locken jedes Jahr zahlreiche Anhänger des traditionellen Ballsports in die Steiermark. Und dabei existiert der Golfsport in der Steiermark gerade einmal seit ein paar Jahrzehnten, denn erst im Jahr 1964 eröffnete der Golfclub Murhof die erste 9-Loch-Anlage der Region. Heute laden 25 Golfplätze Steiermark und ebenso viele Golfclubs Steiermark in landschaftlich herrlicher Umgebung zum Golfen ein und verleihen dem edlen Sport hinter Wintersport und Wandern eine immer größere Bedeutung für Tourismus und Wirtschaft der Region.

Natur und Kultur sind wahrlich steirische Juwelen

Aufgrund seiner zentralen Lage in Europa verschmelzen schon seit Jahrhunderten in Österreich und auch der Steiermark die verschiedensten Kulturen. Slawische, magyarische, römische wie auch germanische Einflüsse kamen und kommen auch heute noch hier zusammen und prägen den einmaligen wie vielseitigen Charakter des kulturellen Lebens der Steirer. An vielen Orten der Region trifft man Tracht, Musik und Mundart, das einzigartige Handwerk oder den besonderen Brauchtum der Steiermark an. Absolutes Highlight ist ein Besuch in der Landeshauptstadt Graz, die als frühere Kaiserresidenz, ehemalige Kulturhauptstadt Europas und UNESCO-Weltkulturerbe eine bewegte Stadtgeschichte aufweist und kulturell führend ist. Auch architektonisch hat die Steiermark mit ihrer Vielzahl an Schlössern, Kirchen und Klöster sowie andere altehrwürdige Bauten einiges zu bieten.

Das "Grüne Herz Österreichs"

Schluchten, Täler und Höhlen, Wasserfälle, Flüsse und Seen, Wälder, Wiesen und Moore – die Steiermark ist bekannt für ihren beispiellosen Naturreichtum, nicht umsonst ist sie das grüne Herz Österreichs. Hiervon kann sich der Urlauber am besten bei einer Wanderung oder während einer Radtour überzeugen. Im Winter hingegen lädt die alpine Landschaft der Obersteiermark zwischen Dachstein und Hochschwab zum Skifahren, Langlaufen oder Winterwandern ein. Ein echtes Naturjuwel und beliebtes Ausflugsziel unter Naturfreunden ist der Nationalpark Gesäuse an der nördlichen Grenze der Obersteiermark.

Beste Wetterbedingungen über den Sommer

Die beste Zeit für einen Golfurlaub in der Steiermark reicht von April bis September. Der Sommer mit hohen Temperaturen von bis zu durchschnittlich 25 °C und viel Sonne lockt Urlauber aller Art in die Steiermark. Auch Golfer finden zu dieser Jahreszeit hervorragende Bedingungen vor, einzig die nicht unüblichen Regenfälle können das Golfen ein wenig trüben. Geheimtipps sind die Monate April und September, die zu den trockensten Monaten in der Steiermark gehören und mit durchschnittlichen 15 °C noch angenehme Temperaturen zum Golfen aufweisen.

Verschiedene Varianten bei der Anreise

Die Anreise in die Steiermark kann sowohl mit dem Auto als auch mit Bus, Bahn oder Flugzeug erfolgen. Mit dem Flieger geht es am schnellsten. Aus verschiedenen deutschen Städten wie Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg oder München werden täglich Flüge nach Graz angeboten. Auch die Bahn stellt mit seinem „Europa-Spezial“-Angebot ab 39 € eine kostengünstige Alternative für die Anreise nach Graz dar.

Kulinarische Spezialitäten

Wer schließlich in der Steiermark angekommen ist, der sollte unbedingt auch die zahlreichen regionalen Spezialitäten probieren. Wahren Genuss versprechen die Käferbohnen, der beliebte Wein „Steirischer Junker“, die vielen verschiedenen Biere der Region oder die Produkte der Zotter Schokoladen Manufaktur. Eine typisch steirische Mahlzeit ist der Sterz, ein bröseliges Gericht aus Buchweizenmehl, das häufig mit Pilzsuppe serviert wird.

Infos zur Destination
Steiermark

Golfen in der Steiermark – Spielen Sie sich Schlag für Schlag in das grüne Herz Österreichs

Lage
Bild Steiermark Karte öffnen
Golfhotels in der Nähe