Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfdestination - Kitzbühel

Golfplätze in der Region Kitzbühel

Vorstellung Golfregion Kitzbühel

Golfreisen und Golfurlaub - Kitzbühel

Kitzbühel ist eine kleine Stadt mit ungefähr 8170 Einwohnern und liegt im nordöstlichen Tirol in den österreichischen Alpen. Kitzbühel befindet sich ca. 800m bis 2.000m über dem Meeresspiegel. Sehr verkehrsgünstig gelegen sind Innsbruck mit ca. 95km, Salzburg ca. 80km und München ungefähr 120km entfernt.

Golfen in Kitzbühel

Direkt vor Ort gibt es fünf hervorragende Golfplätze. Dreißig weitere Golfclubs lassen sich in der Umgebung der Kitzbühler Alpen finden. Alle Golfplätze verfügen über eine eigene Golfakademie. Die Bedeutung von Golfen in Kitzbühel wurde in den letzten Jahren immer größer. Im Vergleich zu anderen deutschsprachigen Golfdestinationen hat der Bezirk Kitzbühel die höchste Golfplatzdichte. Die Kitzbühler Alpen bieten eine umwerfende Bergwelt, die nicht nur für den Wintersport nutzbar ist. Golfurlaub in Kitzbühel gibt der Region die Möglichkeit, sich auch im Sommertourismus zu positionieren und ist somit sehr bedeutend. Deshalb wurde Kitzbühel zu einem jener Golfzentren in den Alpen, in dem jedes Jahr mehr als 35.000 Golfrunden gespielt werden. Ansprechende Turniere und das berühmte Kitzbühler Golf Festival erhöhen zusätzlich die Beliebtheit des Golfsportes. 

Informationen zur Destination im Überblick - Golfreisen Kitzbühel

Perspektive einer Bewohnerin auf Kitzbühel: Sybille Beckenbauer

Kitzbühel ist international bekannt als eines der wichtigsten Gebiete für den Wintersport. Aber auch als Golfsportregion werden die Kitzbühler Alpen immer beliebter.

Golfsport in Tirol seit 15 Jahren

Vor ungefähr 15 Jahren entwickelte sich in Tirol der Trend, Golfplätze auch touristisch zu nutzen. Um 1990 wurden in Kitzbühel überwiegend 9-Loch-Plätze gesichtet. Heutzutage werden diese Golfplätze ausgebaucht und weiterentwickelt bis hin zu neuen 27-Loch-Plätzen. In Achensee und Igls wurden die ersten Tiroler Golfplätze geschaffen. Zwischen 1934 und 1935 wurden zwei Golfplätze gebaut. 1941 musste aufgrund des Krieges ein Golfplatz in landwirtschaftliche Nutzflächen zurückverwandelt werden. Erst nach 1954 wurde die Anzahl an Golfplätzen wieder erhöht. 2009 gab es achtzehn Golfplätze in Tirol. Auch die Anzahl an Golfspielern stieg in den letzten Jahren massiv an. Im Jahr 1983 spielte nur ungefähr 0,2% der Tiroler Bevölkerung Golf. Diese Zahl hat sich bis 2006 auf über 1,5% erhöht und steigt seitdem weiter an.

Reisezeit: Golfen von Mai bis Oktober

Die perfekte Reisezeit für Kitzbühel gibt es eigentlich nicht, da hier sowohl in der Winter- wie auch in der Sommersaison für jeden etwas geboten wird. Für einen Golfurlaub in Kitzbühel sind die Monate Mai bis Oktober die besten. Falls Interesse an Turnieren oder anderen Golfevents besteht, so eignen sich besonders Juni und September. Das Klima in Kitzbühel ist gemäßigt. Kitzbühel liegt in der mitteleuropäischen Zeitzone. Für deutsche Touristen gibt es somit keinen Zeitunterschied.

Impressionen von Kitzbühel

Welche Golfplätze kann man in Kitzbühel spielen?

Direkt in Kitzbühel gibt es vier Golfplätze, die alle einen Abstecher wert sind. Neben den beiden 18-Loch-Golfplätzen Schwarzsee und Eichenheim gibt es noch den 9-Loch Golfplatz GC Kitzbühel und den 9-Loch Kurzplatz GLC Rasmushof.

GC Kitzbühel & Hotelresort A-Rosa

Der Golfclub Kitzbühel ist der älteste Golfplatz der Stadt. Die Anlage liegt mitten im Ort und bietet einen anspruchsvollen 9-Loch Golfplatz. Golf spielen im GC Kitzbühel fühlt sich an wie im Schlosspark, aber inmitten einer grandiosen Alpen-Kulisse. Direkt an den Golfplatz grenzt das Arosa Golfresort. 

 

Golfclub Eichenheim

Der Golfclub Eichenheim ist der 18-Loch Meisterschaftsplatz in Kitzbühel. Der Golfplatz liegt direkt an dem Golfhotel Grand Tirolia Kitzbühel. 

Golfclub Schwarzsee

Der Golfclub Schwarzsee liegt am Ortsrand von Kitzbühel. Das Besondere an dem Golfclub Schwarzsee ist der Blick auf den Wilden Kaiser, auf den Hahnenkamm und die Mausefalle der berühmten "Streif"-Abfahrt. Ein 6.104 Meter langer 18-Loch Golfplatz bietet eine Herausforderung für jeden Golfer. 

GLC Rasmushof

Der Golf- und Landclub Rasmushof bietet einen 9-Loch Kurzplatz, der nur aus Par-3 Löchern besteht. Der Golfplatz liegt direkt am Fuße der berühmten "Streif"-Abfahrt neben dem Golfhotel Rasmushof.

Welche Golfhotels in Kitzbühel sind empfehlenswert?

Unmittelbar in der Nähe der Golfplätze bietet sich eine große Auswahl vieler Golfhotels. Die Hotels haben sich, ganz ihrer Umgebung, einem Ländlichem Stil verschrieben. Umgeben von Bergen, Seilbahnen und ländlichem Gut bietet sich ein wunderschöner Anblick, im Sommer wie auch im Winter. Die Hotels bieten Standards von 4 bis 5* Hotels in denen Sport sowie Wellness und Spa zur Verfügung stehen.

Was sind Kitzbühels kulinarischen Spezialitäten?

Auch kulinarisch hat Kitzbühel viel zu bieten.

Auch kulinarisch hat Kitzbühel viel zu bieten. (Foto: Golf Post)

Die Tiroler Küche beinhaltet viele köstliche Spezialitäten, von deftigem Essen wie Gröstl oder Kasspatzl bis bin zu süßen Mehlspeisen. In den Kitzbüheler Alpen werden sowohl regionale als auch überregionale Köstlichkeiten aufgetischt.

Knödel, Bauernbrot und Kaiserschmarrn

Drei Gerichte sollten nicht unerwähnt bleiben: Die Kaspresknödel werden auf dem jährlichen Knödelfest auf St. Johann besonders geschätzt. Diese Knödel werden aus Knödelbrot und regionalem Käse hergestellt und als Suppeneinlage oder in Butterschmalz ausgebacken als Hautgericht mit Sauerkraut angerichtet. Das Tiroler Bauernbrot erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit. Für seinen leckeren Kaiserschmarrn aus Palatschinkenteig mit Rosinen und Mandeln serviert, ist Kitzbühel ebenfalls bekannt. 

Was darf ich auf keinen Fall in Kitzbühel verpassen?

Kitzbühel ist bei Touristen sehr beliebt.

Kitzbühel ist bei Touristen sehr beliebt. (Foto: Golf Post)

Rosi Schipflinger von der Sonnbergalm ist eine Institution in Kitzbühel. Rosi und Kitzbühel werden in einem Atemzug genannt. Rosi Schipflinger hat die Sonnbergstuben auf der Sonnbergalm geschaffen, mit einem traumhaften Ausblick über Kitzbühel und die Kitzbüheler Alpen.

Interview mit Lokalstar Rosi Schipflinger

"Rosi" erinnert sich im Interview an die Anfangsjahre der Sonnbergalm, wie sie als kleines Kind über den Golfplatz in Kitzbühel ging und erzählt Anekdoten von ihren Gästen. Sie gibt Auskunft über die typischen Gerichte, die sie in ihrem Buch "Essen bei Rosi" aufgeschrieben hat und über die Lieblingsgerichte der berühmten Gäste. Rosi und die Sonnenbergalm sind somit immer einen Besuch wert.

Was sollte ich sonst noch über Kitzbühel wissen?

Kultureller Hintergrund

Bereits in der späten Bronzezeit um 1100-800 vor Christus entstand die Region Kitzbühel. 1165 tauchte zum ersten Mal der Name „Chizbuhel“ in einer Chiemseer Urkunde auf. Kitzbühels Reichtum begründet auf einem Silberfund im 16. Jahrhundert. Um ungefähr 1850 begann der Tourismus in dem Ort. Seither steigt die Bedeutung des Bezirks als Tourismuszentrum für Erlebnis, Entspannung und Sport immer weiter an.

Natur und weitere Aktivitäten

Die Region Kitzbühel besticht durch eine faszinierende Bergwelt, deren Genuss sowohl im Sommer als auch im Winter zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Neben Golfsport bieten sich noch zahlreiche weitere Aktivitäten. Auf unzähligen Wanderwegen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden lässt sich dieses Bergparadies mit seinen Seen und Flüssen erkunden. Mit dem Rad sind die Berge sowohl von Familien und Hobbyfahrern als auch von passionierten Bikern zu genießen. Für Abenteurer stehen rasante Erlebnisse im Rafting oder auch Paragliding zur Verfügung.

Währung

In Kitzbühel sind die üblichen Geldautomaten etabliert. Kreditkartenzahlung durch internationale Kartenanbieter wie zum Beispiel Mastercard, Visa oder ähnliches sind beinahe überall möglich. Falls Sie aus einem Nicht-Euro-Land einreisen, achten Sie bitte auf die aktuellen Wechselkurse. Vergleichen Sie vor dem Wechseln die Kurse an Flughäfen mit Wechselstuben in der Stadt. Achten Sie auch auf die Höhe der verschiedenen Kommisionen.

Einreise

Staatsangehörige aller Nachbarstaaten von Österreich, der EU-Mitgliedsstaaten sowie Australien, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland und USA benötigen kein Visum. Für Angehörige anderer Staaten ist ein Sichtvermerk nötig. Österreich ist ein Staat des Schengener Übereinkommens. Staatsangehörige eines Schengen-Staates haben ein Aufenthaltsrecht von bis zu 90 Tagen.

Telefon

Das eigene Handy ist per Roaming verwendbar. Viele deutsche Firmen bieten günstige Tarife für EU-Länder an. Österreichische Sim-Karten sind in entsperrten Handys nutzbar.

Anreise nach Kitzbühel

Die Anreise ist über verschiedene Autobahnen aus den Richtungen Salzburg, München und Innsbruck bequem mit dem Auto möglich. Auch mit der Bahn ist Kitzbühel gut und schnell aus Deutschland erreichbar. Von Berlin aus braucht man knapp acht Stunden, von Köln knapp sieben Stunden und von München ist man in zwei Stunden vor Ort. Weitere Informationen zur Anreise mit dem Zug aus Deutschland findet man auf folgender Karte. Auch mit dem Flugzeug kann man nach Kitzbühel reisen. Es gibt drei Flughäfen in der Nähe: Flughafen Innsbruck, Flughafen Salzburg und Flughafen München.

Sprachen

Da Kitzbühel eine touristische Hochburg ist, verstehen die meisten dort auch Englisch.

Infos zur Destination
Kitzbühel

Kitzbühel ist bekannt als eines der großen Wintersportorte Österreichs und im Sommer wird hier Golfen und Wandern groß geschrieben.

Lage
Bild Kitzbühel Karte öffnen
Golfhotels in der Nähe
“Cool Spot“ in Kitzbühel: Das Hotel Kitzhof Mountain Design Resort besticht durch einen sportlich eleganten Auftritt und bietet alpines Flair einmal anders
Das Golf & Wellness Resort Grand Tirolia Kitzbühel verbindet ein alpines Wohlfühlambiente mit Luxus, Lifestyle und einem umfangreichen Sport- und Wellnessangebot.
Vor der Kulisse des Wilden Kaisers erlebt man im Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt einen wunderbaren Stützpunkt Tiroler Lebensart
Das Hotel Ilgerhof bietet ein beeindruckendes Panorama und bestens gepflegte Golfplätze in der Region Kaiserwinkl.
Aus dem ehemaligen Sporthotel Achental ist nach diversen Umbauten ein Golf Resort mit Wohlfühlfaktor geworden.