Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfdestination - Kalifornien

Vorstellung Golfregion Kalifornien

Golfreisen und Golfurlaub - Kalifornien

Kalifornien ist der drittgrößte Bundesstaat der USA und erstreckt sich im Norden von der Grenze zu Oregon bis hin zur mexikanischen Grenze im Süden.
Den Beinamen Golden State erhielt der westlich gelegene Staat aufgrund des Goldfunds von 1848. Das ganzjährig milde Klima lockt jedes Jahr mehrere Millionen Urlauber in die zwölf spektakulären und vielfältigen Regionen Kaliforniens, die auch als der Fruchtgarten Amerikas bezeichnet werden, da das Wetter den Obstanbau begünstigt.

Informationen im Überblick - Golfreisen Kalifornien

Was ist das Besondere an der Golfdestination Kalifornien?

Golfen im Golden State - Golf in Kalifornien

Kalifornien ist der drittgrößte Bundesstaat der USA und erstreckt sich im Norden von der Grenze zu Oregon bis hin zur mexikanischen Grenze im Süden.
Den Beinamen Golden State erhielt der westlich gelegene Staat aufgrund des Goldfunds von 1848. Das ganzjährig milde Klima lockt jedes Jahr mehrere Millionen Urlauber in die zwölf spektakulären und vielfältigen Regionen Kaliforniens, die auch als der Fruchtgarten Amerikas bezeichnet werden, da das Wetter den Obstanbau begünstigt.
Angenehme Temperaturen, traumhafte Landschaften und 921 Golfplätze lassen jedes Golferherz höher schlagen. Laut der National Golf Foundation (NGF) bietet in den USA lediglich Florida noch mehr Möglichkeiten, einen Ball abzuschlagen. Zu den berühmtesten und weltweit schönsten Golfplätzen zählen das Pebble Beach und der Cypress Point Club, beide in Kalifornien gelegen.
Im Übrigen gehört San Diego, die zweitgrößte Stadt Kaliforniens, zu den Top 50 Golfdestinationen weltweit. Alleine in dieser Region stehen den Urlaubern mehr als 92 Golfplätze zur Verfügung.

Diese hohe Anzahl an Golfplätzen ist nicht mehr verwunderlich, wenn man berücksichtigt, dass die USAneben Australien, Großbritannien, Kanada und Japan zu den fünf Ländern mit den zahlenmäßig meisten Golfern gehören. Gemäß der NGF waren in den USA im Jahr 2012 15.753 Golfplätze registriert.

Was kann man sonst noch in Kalifornien unternehmen?

Weitere Outdoor-Aktivitäten

Im Bezug auf sportliche Aktivitäten setzt Kalifornien Ihrer Fantasie keine Grenzen. Neben Golfen können auch Wanderungen, Kletter- und Radtouren, Reitausflüge sowie sämtliche Wassersportarten auf Ihrer To-Do-Liste stehen. Im Winter kann diese durch einen Aufenthalt in eine der 36 Skigebiete ergänzt werden. Die sehr seltenen Regentage können in Metropolen wie San Francisco, Los Angeles, Sacramento usw. verbracht werden.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Golfurlaub in Kalifornien?

Klima und Reisezeit

Durch die unterschiedlichen Klimazonen (Küste, Wüste, Gebirge) kann man zu jeder Jahreszeit nach Kalifornien reisen.
Die meisten Strand-, Golf und Wanderurlauber bevorzugen den Sommer (Juni bis September, im Süden sogar bis November). Wer seinen Urlaub mit einem Besuch im Death Valley kombinieren möchte, sollte lieber das Frühjahr oder den Herbst wählen. Trotz der hohen Tagestemperaturen sinken die Werte nachts schnell ab, sodass warme Kleidung im Gepäck nicht fehlen sollte.
Mit durchschnittlich weniger als fünf Regentagen in den Wintermonaten, hauptsächlich in Nordkalifornien, kann auch der Winter (Dezember bis Februar) für einen Golftrip genutzt werden.

Was sollte man vor und während der Reise nach Kalifornien beachten?

Reisevorbereitung und Verhalten in Kalifornien

Es ist sinnvoll vor einer Reise nach Kalifornien den Impfschutz gegen Tetanus, Polio und Diphtherie zu überprüfen. Aufgrund eines fehlenden Versicherungsabkommens zwischen Deutschland und den USA, ist der Abschluss einer Reisekrankenversicherung für den Ernstfall überaus empfehlenswert. Apotheken finden Sie oft innerhalb von Drogerien (Drugstore).
Die einheitliche Notrufnummer für Notarzt, Polizei und Feuerwehr lautet 911.

In der Regel wird man in den USA, so auch in Kalifornien, von einem „Maitre d´“ am Eingang empfangen an seinen Tisch geleitet. Ist der Empfangstresen vorübergehend nicht besetzt, so gilt es als unhöflich, sich selbst einen Platz zu suchen.
Die Rechnung wird für den ganzen Tisch ausgestellt, wodurch die Frage nach zusammen oder getrennt grundsätzlich entfällt.
Des Weiteren ist es üblich, großzügig Trinkgeld zu geben (15 bis 20 Prozent des Nettobetrags), da die Kellner in der Regel für einen Mindestlohn arbeiten und vom Trinkgeld leben.

Um das eigene Telefon jenseits des Atlantiks nutzen zu können, benötigen Sie ein Tri- oder Quadband-Handy. Informieren Sie sich bereits im Vorfeld über die anfallenden Roaming-Gebühren. Diverse Netzbetreiber bieten auch Auslandspakete an. Anderenfalls ist der Kauf eines amerikanischen Prepaid-Handys mitunter die günstigste Variante, um in den USA telefonisch erreichbar zu sein.

Wie ist die Währung in Kalifornien?

Geld und Währung

Die Währungseinheit in Kalifornien ist der US-Dollar. Landesweit können mit Kredit- sowie EC-Karten bezahlt und Bargeld abgehoben werden. Allerdings empfiehlt es sich, einen kleineren Betrag für die erste Taxifahrt vom Flughafen zum Hotel etc. in bar aus Deutschland mitzubringen.

Infos zur Destination
Kalifornien

Kalifornien zählt zu den beliebtesten Reisedestinationen für Golfer in den USA

Lage
Bild Kalifornien Karte öffnen
Golfhotels in der Nähe