Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfdestination - Kärnten

Vorstellung Golfregion Kärnten

Golfreisen und Golfurlaub - Kärnten

Kärnten, Österreichs südlichstes Bundesland, gehört zu den reizvollsten Regionen der Alpenrepublik. Eindrucksvolle Berglandschaften, idyllische Almen und kristallklare Seen laden gleichermaßen zur Erholung sowie zu sportlichen Aktivitäten ein. So können Reisende sowohl an den Kärntner Seen Entspannung suchen als auch eine gepflegte Partie Golf spielen. Mit der Alpe-Adria-Golf Card ist Letzteres sogar in Slowenien und Italien möglich.
 

Golf in Kärnten - ein traditionsreicher Sport

Der Golfsport in Kärnten kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits im Jahre 1927 wurde der älteste Golfclub Kärntens, der KGC-Dellach, gegründet, der sich in unmittelbarer Nähe des Wörthersees befindet und somit ein faszinierendes Panorama bietet. Zudem wurden hier in der Vergangenheit oftmals nationale und internationale Golfmeisterschaften ausgetragen. Darüber hinaus verfügt Kärnten über elf weitere Golfplätze sowie drei exklusive Golfclubs. Einer davon ist der GC Schloss Finkenstein, welcher unweit des Faaker Sees mit einem wunderbaren Blick auf die Karawanken aufwarten kann. Ein besonderes Highlight des Platzes ist das 200 Jahre alte Schloss, das 1995 zum Clubhaus umgebaut wurde. Auf der Terrasse der schlosseigenen Taverne können Golfspieler nach ihrer Runde entspannen. Auch die Kärntner Golfhotels widmen sich mit vielfältigen Angeboten ihren Gästen. Die Sportler werden im angenehmen Ambiente nach einer spannenden Golfrunde verwöhnt. Allgemein haben die Urlauber in dem österreichischen Bundesland aber die freie Wahl. Von der Ferienwohnung, über die urige Berghütte oder dem komfortablen Campingplatz, bis hin zum Luxushotel, Urlaub auf dem Bauernhof oder dem Kinderhotel. Die Gäste können einchecken, wo es ihnen passt.

Die Kärnten Golf Open gehören seit 2009 zum fixen Bestandteil des European Challenge Tour Kalenders. In dem sechsjährigen Bestehen des Profi-Golfturniers haben bereits zwei deutsche Spieler den Sieg ergattern können. Im Eröffnungsjahr, der Kärnten Golf Challenge, siegte Christoph Günther und im vergangenen Jahr konnte der jahrelange Nationalspieler Moritz Lampert das Turnier für sich entscheiden. In diesem Jahr ging der Titel an den Spanier Nacho Elvira. 

Golfen in drei verschiedenen Ländern

Der Golftourismus stellt in Kärnten inzwischen einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor dar. Infolgedessen befinden sich zahlreiche Hotels in unmittelbarer Nähe der Golfanlagen. Darüber hinaus lockt die Alpenregion mit einem ganz besonders interessanten Angebot: Die Alpe-Adria-Golf Card bietet Golfern die einzigartige Möglichkeit, die schönsten Golfplätze in Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venezien zu bespielen.

Mehr Infos zur Alpe-Adria-Golf Card

Eine faszinierende Region für Kulturliebhaber

Kärnten hat aber natürlich nicht nur einzigartige Golfplätze zu bieten. Vielmehr stellt die Region auch für Liebhaber von Panoramablick Kärnten Kunst, Kultur und Sightseeing ein faszinierendes Reiseziel dar. So unterliegt Kärnten dem Einfluss dreier Kulturen, die viele Künstlerinnen und Künstler über die Jahre zu beeindruckenden Werken inspiriert haben. Zudem sind in dem österreichischen Bundesland etwa bedeutende Baudenkmäler wie beispielsweise das Schloss Porcia in Spittal oder  die Burg Hochosterwitz in der Nähe von St. Veit zu finden. Darüber hinaus beheimatet Kärnten zahlreiche Museen, in denen Kunstwerke aus allen Kulturepochen ausgestellt sind. So widmet sich das "Museum Moderner Kunst Kärnten" unter anderem den Fresken des Kärntner Barockmalers Josef Ferdinand Fromiller. Demgegenüber haben sich die archäologischen Freilichtmuseen in Magdalensberg und am Hennaberg den Werken der Römerzeit angenommen.

Pure Lebensfreude

Die Gäste in Kärnten werden mit purer Lebensfreude konfrontiert. Nette Begegnungen mit Menschen, Wellnessangebote und etablierte Festivals, deren fröhliche Stimmung ansteckend wirken, erfreuen alle Urlauber. Diese positiven Gefühle werden unterstützt von Melodien von Brahms und Mahler, die Gesänge der Chöre und den jezzigen Klängen auf den Plätzen der Städte. Sommerliche Heiterkeit erfüllt das ganze Bundesland. Den Urlaubern in Kärnten wird vom Stadttheater Klagenfurt, über die Friesacher Burghofspiele auf der Heunburg, bis hin zu den Komödienspielen Porcia in Spittal an der Drau Kultur, Spaß und Freude durch und durch geboten. Als Tipp für alle Besucher der Urlaubsregion gilt die Transformale - Kunst Kultur Küche Kärnten. Dieses Festival steht unter dem Motto "Land in Sicht".

Herrliches Badevergnügen - die Kärtner Seen

Auch in Kärnten müssen Urlauber nicht auf entspannte Stunden am Wasser verzichten. Karibische Sandstrände hat die Region zwar nicht zu bieten. Die herrlichen Badeseen des Bundeslandes, die ausnahmslos über Trinkwasserqualität verfügen, lassen jedoch keine Wünsche offen. Im Gegenteil: Besucher können hier im bis zu 27 Grad warmen Wasser schwimmen, tauchen, segeln oder Wasserski fahren. Damit zählen die Kärtner Seen zu den wärmsten Gewässern in der Alpenregion. An den bekannten Badeseen, wie zum Beispiel dem Wörthersee oder dem Weissensee, werden die Wünsche sowohl von Abenteurern, als auch von Genießern erfüllt. Aber nicht nur die großen Seen bieten ein vielfältiges Freizeitangebot. Aktivitäten wie Segeln, Surfen, Tauchen oder Bootstouren sind auch auf den kleinen Seen möglich und bieten so jedem Urlauber ein individuelles Urlaubsparadies.

Zu Fuß durch Österreich

Natürlich eignet sich ein Urlaub in Kärnten auch ideal zum Wandern. Zahlreiche Wanderwege führen zum Beispiel um den Ossiacher See oder den Wörthersee. Am bekanntesten ist der 55 km lange Wörthersee-Rundwanderweg. Diese Wanderroute verläuft durch waldreiches Gebiet und bietet einen wunderbaren Blick auf den See. Zudem kommen Wanderer auf dem Großglockner, Österreichs höchstem Berg, in den Karawanken und Nockbergen auf ihre Kosten. Auch Radfahrer kommen auf ihre Kosten. Von Frühling bis Spätherbst bietet Kärnten dafür optimale Voraussetzungen, so dass begeisterte Radler von einem Radwegenetz profitieren können, dass derzeit 1300 km umfasst. Hinzu kommen 1800 km legale, ausgeschilderte Routen für Mountainbiker und ein umfangreiches E-Bikenetz. Highlights stellen außerdem der Drauradweg und der Alpe-Adria-Radweg dar, der vom Nationalpark bis ans Meer führt.

Bauwerke im Miniformat

An einem Tag um die ganze Welt reisen - der Freizeitpark Minimundus in Klagenfurt macht es möglich. Hier können 140 der schönsten Bauwerke der Welt im Maßstab 1:25 betrachtet werden. Jährlich wird das Portfolio um mindestens ein neues Modell erweitert. Zahlreiche Events und Veranstaltungen runden die vielseitigen Ferienangebote ab. Dazu gehören der Beachvolleyball Grand Slam ebenso wie der IRONMAN Austria oder das Harley-Davidson-Treffen.

Das Klima des österreichischen Bundeslandes

Das Wetter in Kärnten ist mediterran geprägt, über 2000 Stunden Sonnenschein im Jahr sind keine Seltenheit. Meist verläuft der Frühling mild, die Sommermonate werden warm bei Temperaturen um 25 Grad. Die beste Reisezeit zum Wandern sind die Monate Mai und September. Die Golfsaison beginnt im März und endet etwa Mitte November. Durch seine überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden ist Kärnten aber zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Reiseziel.

Anreise mit dem Auto oder Flugzeug

Kärnten ist über die A8 aus Richtung München/Salzburg und die Tauernautobahn schnell erreichbar. Von allen großen deutschen Flughäfen aus bestehen Anbindungen an den Flughafen der Landeshauptstadt Klagenfurt.

Die Kärntner Küche

Kärnten bietet nicht nur unberührte Natur und bekannte Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine vielfältige Küche. Die traditionellen Gerichte sind meist herzhafte Speisen aus einfachen, regionalen Zutaten. Dazu gehört beispielsweise der Kärntner Reindling, ein süßes Germgebäck, mit Zimt und Rosinen. Die Esskultur ist insgesamt von drei Ländern beeinflusst - Kärnten, Friaul-Julisch-Venetien und Slowenien. Mit einer der höchsten Eigenproduktionen von Süßwasserfischen in ganz Österreich schenkt Kärnten in 2015 vor allem dem Thema "Lust auf Fisch" besondere Bedeutung. Die ansässigen Wirte und Fischköche laden im Laufe des Jahres zu kulinarischen Festen ein, bei denen frische Speisen probiert und den Köchen beim Zubereiten zugeschaut werden können. Das Fischfest in Feld am See und der Küchenkult in Villach sind nur einige der vielen Highlights, die den Urlaubern in Kärnten geboten werden.

Mehr Informationen gibt es unter Kärnten Golf.

Infos zur Destination
Kärnten

Ein wahres Golfparadies: Kärnten zählt zu den schönsten Golfregionen Österreichs und bietet ideale Bedingungen für Golftouristen.

Lage
Bild Kärnten Karte öffnen
Golfhotels in der Nähe
Parkhotel Pörtschach am Wörthersee - das Designer-Hotel der 60er Jahre, dem es gelingt, Tradition, Erholung und neue Trends in Einklang zu bringen!
Das Hotel Schloss Seefels zählt zu den exklusivsten Hotels in Kärnten und beeindruckt durch seine stimmungsvolle Lage in Pörtschach direkt am Wörthersee.
Im traditionsreichen Seehotel Hubertushof (4****) können Sie sich in stilvollem Ambiente und privater Atmosphäre direkt am Wörthersee herrlich entspannen.
Direkt am Wörthersee in einem großen Park mit altem Baumbestand liegt das Seehotel Europa