Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfdestination - Burgenland

Vorstellung Golfregion Burgenland

Golfreisen und Golfurlaub - Burgenland

Neben dem zweitgrößten Steppensee Europas bietet das Burgenland seinen Gästen eine unverwechselbare Naturkulisse mit weiten Ebenen, sanften Hügeln, Wald- und Aulandschaften. Die optimalen klimatischen und landschaftlichen Bedingungen ließen das Burgenland in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Golfer werden.

Modernste Golfplätze im Burgenland

Golf im Burgenland hat Geschichte. Es ist etwa 24 Jahre her, seit im Golfclub Donnerskirchen der erste Golfball abgeschlagen wurde. Heute lockt Golf mehr als 100.000 Gäste jährlich ins Land. Galt diese Sportart damals noch als elitär und unleistbar für den Normalbürger, hat es sich zu jenem Sport entwickelt, der die meisten Übernachtungen verbuchen kann. Dazu kommen die Arbeitsplätze, die Golf im Burgenland schafft. Die Anlage in Stegersbach ist mit 120 Hektar die größte in Österreich. Etwa 17 Greenkeeper sind hier täglich im Einsatz, um den Golfern optimale Bedingungen zu sichern. Reiters Golfschaukel Stegersbach Lafnitztal sorgt mit der ersten Golf-Handelsakademie auch gleich für Nachwuchs auf den Golfplätzen im Burgenland. Neben dem ersten und dem größten Golfclub findet man mit dem Sonnengolf Lutzmannsburg auch Golferlebnis für die ganze Familie. Eine perfekte Übungsanlage steht im Reiters Golf & Country Club Bad Tatzmannsdorf zur Verfügung und der Thermengolfplatz Rudersdorf-Loipersdorf weist aufgrund des milden Klimas eine besonders lange Sommerspielsaison auf.

Thermen und Golfclubs arbeiten Hand in Hand

Das Burgenland schaffte es in den letzten Jahren perfekt, sich als beliebte Urlaubsdestination in Österreich zu etablieren. Dies wurde unter anderem durch ein gelungenes Zusammenspiel der Golfclubs im Burgenland und den ansässigen Thermen erreicht. Fünf verschiedene Thermenlandschaften bieten hier den Gästen jeglichen Komfort und Erholung. Von der ruhigen Wohlfühloase bis zum lebhaften Familienparadies ist hier alles vorhanden, was Urlauber sich wünschen. Doch das „Golf & Thermenland“ ist auch bei Naturliebhabern äußerst beliebt. Der Neusiedlersee zählt seit Dezember 2001 zur Liste des UNESCO-Welterbes. Die Landschaft rund um diesen See ist eine Besonderheit, die einer Vielfalt von Pflanzen und Tieren Heimat bietet. Dazu kommt ein reiches archäologisches Erbe, das die Ortschaften um den See prägt. Sportlich gesehen ist der See ob seiner Windverhältnisse vor allem bei Surfern und Kit-Surfern sehr beliebt.

Natur und Kultur erleben

Die bezaubernde burgenländische Landschaft lädt dank markierter Wegenetze zum Radfahren, Wandern oder Nordic Walken ein. Geführte Wanderungen führen auf Themenwegen und Lehrpfaden durch die Naturparks und präsentieren Museen und urige alte Weinkeller. All jene, die kulturinteressiert sind, finden im Burgenland ein umfangreiches Programm, das von Oper über Operette bis zu Festivals reicht. Jährliche Highlights sind die Seefestspiele in Mörbisch und die Opernfestspiele, die im Steinbruch St. Margarethen stattfinden. Auch das Rockfestival Nova Rock lockt jährlich Tausende Besucher in das kleine Bundesland. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Schlösser und Burgen runden das Freizeitangebot ab.

Erreichbarkeit der Region

Das Burgenland wird zu einem großen Teil vom pannonischen Klima beherrscht. Durch den verminderten Einfluss von atlantischen und mediterranen Strömungen ist es in dieser Region relativ trocken und warm. Grundsätzlich ist eine Reise ins Burgenland zu jeder Jahreszeit reizvoll, doch die Monate März bis September sind die begehrtesten. Zu dieser Zeit haben auch die Golfplätze im Burgenland Saison. Thermenurlaub ist gerade im Winter besonders reizvoll, um für einige Tage der Kälte zu entgehen. Sportler werden eher Frühling und Herbst bevorzugen. Erreichbar ist die Region mit dem Auto über die A1, die Westautobahn, die A3, die Südostautobahn oder die A4, die Ostautobahn. Der Flughafen Wien Schwechat liegt je nach Ziel zwischen 20 Minuten und etwa 1,5 Stunden entfernt und ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar.

Wein und andere kulinarische Hochgenüsse

Ein Besuch in der ostösterreichischen Region bietet neben Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sportmöglichkeiten auch hervorragende kulinarische Genüsse. Weltbekannt ist der burgenländische Wein, der von Hunderten jungen und motivierten Weinbauern produziert wird. Diese junge Generation von Winzern liefert heute eine außerordentliche Qualität, die aufhorchen lässt. Die Wirte der Region kochen dazu hochwertige Schmankerln mit den besonderen Rohstoffen, die das Burgenland zu bieten hat. Spezialitäten dabei sind die fangfrischen Fische aus dem Neusiedlersee, das pannonische Mangalitzaschwein, die südburgenländische Weidegans und der Zickentaler Moorochse. So klein dieses Bundesland im Osten Österreichs auch sein mag, es bietet seinen Gästen ein buntes Programm, spannende Ausflugsziele, herrliche Golfplätze Burgenland und hervorragende Küche. Hier müssen sich Gäste einfach wohlfühlen.

Infos zur Destination
Burgenland

Das östlichste der österreichischen Bundesländer ist geprägt vom Neusiedlersee und vielen schönen Golfplätzen.

Lage
Bild Burgenland Karte öffnen
Golfhotels in der Nähe