Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfregion - Irland

Vorstellung Irland

Golfen ist in Irland Nationalsport. Fast an jeder Ecke finden sich Golfplätze. Vom einfachen Platz bis zum edlen Golfresort findet sich für jeden Golfer etwas.

Vorstellung Golfregion Irland

Golfreisen und Golfurlaub - Irland

Reise Informationen im Überblick - Golfreisen Irland

Golfurlaub in Irland

Golfreisen nach Irland

Die grüne Insel liegt im Nordatlantik, den überwiegenden Teil bildet die Republik Irland, etwa ein Fünftel, Nordirland, gehört zum Vereinigten Königreich. Die Insel ist schon seit etwa 7000 v.Chr. besiedelt, archäologische Funde belegen eine Besiedlung durch die Kelten bereits ab dem 3. Jahrhundert v. Chr., seitdem ist die keltische Sprache (Gälisch) hier beheimatet. Irland blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück, neben Kelten und Römern siedelten hier auch Wikinger und Normannen. Neben der überwältigenden Natur, den beeindruckenden Klippen und Steilküsten, den verträumten Seen und gepflegten Parks, historischen Schlössern und legendären Ruinen und anderen einzigartigen Sehenswürdigkeiten lockt Irland mit einem breiten kulturellen und vor allem sportiven Angebot. Die Insel wird vor allem von Aktiv-Urlaubern gern besucht. Wandern, Segeln, Reiten und nicht zuletzt Golf in Irland sind sehr beliebt.

Golf ist in Irland Volkssport

Es ist nicht verwunderlich, dass sich für Golfreisen Irland geradezu anbietet, denn Golf in Irland ist Volksport. Daher ist für einen Golfurlaub Irland eine sehr gute Wahl, wer in Sachen Golfplätze Irland im Internet stöbert, findet eine reiche Auswahl, ebenso wie unter dem Suchbegriff Golfhotels Irland. Die Geschichte des Golfsports in Irland weist eine lange Tradition auf. Bereits im Mittelalter entwickelte sich im benachbarten Schottland, das als Mutterland des Golfsportes gilt, das Golfen zunächst als elitärer Zeitvertreib der Privilegierten, wurde jedoch sehr bald populär und avancierte zum beliebten Freizeitvergnügen. Auch in Irland wird schon seit Jahrhunderten der Golfschläger geschwunden, daher liegt Irland in Sachen Anzahl der Golfplätze weit vorn. Auf rund 400 Kursen haben Golfer Gelegenheit, ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen.

Breite Vielfalt an Golfplätzen in Irland

Wer sich für seinen Golfurlaub Irland als Reiseziel auswählt, findet daher eine breite Palette an Möglichkeiten. Man kann sich für einen Golfplatz unter schattigen Bäumen entscheiden, sich beim Golfspielen in den Dünen die frische Meeresbrise um die Nase wehen lassen oder einen Platz im satten Grün der hügeligen Landschaft auswählen. Dem Golftourismus kommt auf der Insel ein ausgesprochen hoher Stellenwert zu. Aus diesem Grund ist Irland auch mit Golfhotels sehr gut bestückt. Die Vorteile, sich für Irland als Destination zu wählen, liegen auf der Hand. Zum einen bietet die Insel eine riesengroße Auswahl an Plätzen in unterschiedlichstem, jedoch immer reizvollen Gelände, zum anderen ist in Irland das Golfen wirklich ein Freizeitvergnügen, dem man auch als Normalverdiener frönen kann. Hier gibt es Gelegenheit, schon ab 15 Euro den Schläger schwingen zu können, ideal also auch für Einsteiger und zum Reinschnuppern.

Die beste Reisezeit für Golfreisen nach Irland

Das Klima in Irland

Irland liegt im äußersten Westen Europas und stellt ein ausgesprochen beliebtes Reiseziel dar, denn die Insel bietet beste Voraussetzungen für einen Traumurlaub - sofern dieser nicht von den Sonnenscheinstunden abhängig ist. Umsonst ist es auf der Smaragdinsel nämlich nicht so grün, der feine Regen, „Irish Mist“ genannt, der tatsächlich eher an Nebel als an Regen erinnert, kann schon mal unvermutet aufkommen. Dafür wird man aber auch mit fantastischen Regenbögen entschädigt. Wer einen unvergesslichen Urlaub in grandioser Natur verleben möchte, neugierig ist auf unglaublich nette und warmherzige Menschen, einzigartige Sehenswürdigkeiten kennenlernen möchte und empfänglich ist für die fast mystische Ausstrahlung Irlands - der ist hier genau richtig.

Die beste Reisezeit: Mitte Mai bis Oktober

Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober, die Insel weist kontinentales Klima auf, besonders die Westküste wird vom Golfstrom umschmeichelt, der hier sogar Palmen gedeihen lässt.

Gut zu wissen für den Golfurlaub in Irland

Geld

In der Republik Irland wird mit Euro bezahlt, nur in Nordirland, das zum Vereinigten Königreich gehört, ist die Währung das britische Pfund. Mit EC-Karten oder Kreditkarten, zum Beispiel Visa, kann man fast überall bezahlen.

Ankunft & Verkehr

Die Republik Irland verfügt über eine reiche Auswahl an internationalen Flughäfen, neben den großen Airports wie beispielsweise in der Hauptstadt Dublin gibt es auch kleine Verkehrsflughäfen, die bevorzugt von Billigfluglinien bedient werden. So kann man einen Flug nach Irland oft schon für kleines Geld buchen. Allerdings kann man Irland auch per Fähre erreichen, sodass man sein Fahrzeug mitbringen kann und nicht auf einen Leihwagen angewiesen ist. Einen Mietwagen kann man recht günstig erhalten, der Preisvergleich im Internet lohnt sich. Eine Besonderheit stellt der Linksverkehr dar, es ist aber weit weniger schwierig, als man glauben sollte. Man stellt sich in der Regel recht schnell auf die neue Situation ein.

Sprache

Die Amtssprache ist Englisch, es wird jedoch vor allem im Westen der Insel das Gälische, die alte irische Sprache, noch gepflegt und von vielen Menschen gesprochen. Auch die Ortsschilder sind zweisprachig ausgeführt.

Kulturelle Besonderheiten: der irische Pub

Die Iren sind ein geselliges Volk, der Besuch im Pub gehört zur Freizeitgestaltung. Hier trifft man sich zum Austausch, trinkt ein gepflegtes Guiness, das legendäre Schwarzbier, lässt sich von der Livemusik mitreißen und genießt einen wunderbaren Ausklang des Tages. Es ist üblich, im Pub die Getränke an der Theke abzuholen und auch sofort zu bezahlen.

Kulinarische Besonderheiten Irland

Irland hat einige kulinarische Spezialitäten zu bieten, dazu gehört der Lammbraten und das Irish Stew. Wer Irland besucht, sollte unbedingt die frischen Fischgerichte kosten, vor allem die Fischsuppe Chowder und der Krabbensalat sind unvergleichlich.

Hier geht es zu weiteren tollen Destinationen für einen Golfurlaub.

Infos zur Destination

Golfen ist in Irland Nationalsport. Fast an jeder Ecke finden sich Golfplätze. Vom einfachen Platz bis zum edlen Golfresort findet sich für jeden Golfer etwas.

Lage
Bild Irland Karte öffnen
Golfhotels in der Nähe