Aktuell. Unabhängig. Nah.

Goods & Bads 2016 - Der Rückblick auf eine ereignisreiche Saison

2016 war ein Jahr der „Erstlinge“: Vier Mal gewannen Spieler ihr erstes Major, erstmals seit 112 Jahren war Golf wieder olympisch, zum ersten Mal seit langem holten sich die Amerikaner den Ryder Cup. Aber auch neben den rein sportlichen Höhepunkten gab‘s viel Gutes, indes auch manch Unerfreuliches. Hier unsere „Goods & Bads 2016“, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Bild 1 von 13

Die neun Leben einer Katze

Der Superstar hat sich neu erfunden: Erst sorgte er mit seiner kurzfristigen Absage der Safeway Open für Unmut und nährte den Verdacht, das angekündigte Comeback sei bloß eine Marketing-Blase. Dann reüssierte Tiger Woods nach 15-monatiger Turnierauszeit bei seiner Hero World Challenge in salopper Manier und mit durchaus gewohnter Spielfertigkeit. Und obwohl der 14-fache Majorsieger dem Rost mangelnder Spielpraxis Tribut zollen musste: Er ist wieder da!
(Text: Michael F. Basche, Foto: Getty)