Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wilson Staff D7 Driver

Wilson Staff bringt zur Saison 2019 den D7 Driver auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Wilson Staff möchte das Thema Game Improvement mit der neuen D7-Serie auf ein neues Level bringen. Viele Hersteller setzten auf einen Driver, der für jede Spielstärke gedacht ist. Wilson möchte mit dem D7 Driver eine Alternative im Game Improvement Bereich bieten.

Was steckt im Wilson Staff D7 Driver?

Nur 192g bringt der Driver auf die Waage. Dies soll es Golfern ermöglichen, den Driver schneller zu schwingen. Mehr Geschwindigkeit ist die Grundlage für Längengewinn.

Die Krone besteht aus leichtgewichtigem Karbon und Dupont Kevlar. Das Karbon ist für Gewichtsreduzierung zuständig und der andere Stoff wurde als Verbesserung des Gefühls eingearbeitet. Vibrationen sollen eingedämpft, der Sound knackiger und das Gefühl besser gemacht werden.

Neben diesen Technologien wurde an der Aerodynamik geforscht. Der neue Wilson Staff D7 Driver soll jetzt weniger Luftwiderstand als Vorgängermodelle besitzen, um schneller zu werden.

Was bietet der Wilson Staff D7 Driver?

Es werden drei unterschiedliche Lofts angeboten und jeder Driver hat eine andere interne Gewichtung. Beim 13° Driver ist das Gewicht weiter hinten im Driver verbaut, um eine hohe Flugkurve hervorzurufen. Der 9° Driver ist das komplette Gegenteil, weil hier der Schwerpunkt vorne ist, sodass eine Flugkurve mit wenig Höhe und wenig Spin ermöglicht wird. Das Mittelding aus beidem ist der 10,5° Driver.

Technische Daten und weitere Infos

Verstellbar Nein
Lofts 9°, 10,5° und 13°
Varianten Keine

Damenversion

Ja

Schaftoptionen

UST-Mamiya Helium

Preis

k.A.

Erhältlich ab 21.01.2019

Weitere Produkte in der Kategorie Driver