Aktuell. Unabhängig. Nah.

TaylorMade M4 Fairwayholz

TaylorMade bringt zur Saison 2018 das M4 Fairwayholz auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Dieses Holz ist auf eines ausgelegt: Distanz. Die Technologien sollen viel Geschwindigkeit aufbauen und dabei fehlerverzeihend sein.

Technologie vom TaylorMade M4 Fairwayholz

Eine neuartige Gewichtverteilung im Schlägerkopf soll mehr Gewicht aus der Mitte an die Ränder verlagern. Da somit alle Teile der Schlagfläche mit Gewicht unterstützt werden, soll die Fehlerverzeihung bei Treffern außerhalb der Mitte vergrößert werden.

Eine besondere Schlagfläche wird aus Nickel und Cobalt gefertigt. Dieses Material ist besonders stark und der Trampolineffekt soll erhöht werden. Hinter der Schlagfläche sind Zylinder verbaut, die die Schlagfläche zusätzlich unterstützen, um somit den Sweet Spot zu vergrößern.

Auch in Tour-Version erhältlich

Das TaylorMade M4 Tour Fairwayholz richtet sich an Spieler, die genügend Power und Spielstärke bereits mitbringen. Das Holz ist kleiner als die Standard-Version und bietet einen flacheren Ballflug. Beabsichtiges Shapen (Kurven schlagen) soll vereinfacht werden, sodass die Profis und Low-Handicapper ein Holz haben, das sich an die Vorlieben anpasst.

Preis und Verfügbarkeit

Ab dem 16. Februar 2018 ist sind die TaylorMade M4 Fairwayhölzer im europäischen Handel erwerblich. Die Standardversion kostet 279,00 Euro und das TaylorMade M4 Tour wird zum Preis von 349,00 Euro zu erwerben sein. 

Rechtshänder können die Tour-Version mit 15° (Holz 3) oder 18° (Holz 5) kaufen. Die Standardversion ist mit den Loftoptionen 15° (Holz 3), 16,5° (Holz 3 HL), 18° (Holz 5), 21° (Holz 5 HL) und 24° (Holz 7 HL) für Rechtshänder auf dem Markt. Linkshänder können nur auf die Hölzer 3, 3 HL und 5 wählen.

Weitere Produkte in der Kategorie Fairwayholz