Aktuell. Unabhängig. Nah.

Callaway Epic Flash Driver

Callaway bringt zur Saison 2019 den Epic Flash Driver Driver auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Der Callaway Epic Flash Driver wurde nicht nur von klugen Köpfen entworfen. Ein Supercomputer hat tausende Ideen und Analysen entwickelt, überprüft und bearbeitet, um für die neue Schlagfläche zu sorgen - künstliche Intelligenz ist im Golfsport angekommen.

Was steckt im Callaway Epic Flash Driver?

Die mit Abstand interessanteste neue Technologie versteckt sich in der Schlagfläche. Viele Wellen verlaufen von der Ferse bis zur Spitze. Die Eigenschaften der Wellen sehen vollkommen unwillkürlich vor, was auch so ist. Die Idee dazu kam nämlich von dem besagten Computer.

Des Weiteren besteht die Schlagfläche aus speziellen Titanium, das durch extreme Hitzebehandlung (595° Celsius) neue Eigenschaften erhält. Die Flexibilität, die für die Geschwindigkeit zuständig ist, soll verbessert werden, dabei soll das Titanium trotzdem fest und stark bleiben, aber eben nicht starr.

Jail-Break, was in den letzten Jahren bereits als Kern-Technologie überzeugte, hält wieder Einzug. Zwei Titan-Stäbe halten die Sohle und die Krone zusammen, diese sind "sanduhrförmig". Beim Aufprall sind die Sohle und die Krone somit um ein Vielfaches steifer, weswegen die Schlagfläche sich einfacher und stärker verformen kann. Mehr Flex in der Schlagfläche bedeutet mehr Geschwindigkeit.

Fast schon zum Standard geworden, ist die Krone aus Karbon. Durch einen neues Material, das auf den Namen T2C hört, gelang es den Entwicklern von Callaway noch mehr Gewicht einzusparen. Dieses gewonnene Gewicht wird an einer anderen Stelle im Driver verbaut, wo es spielfördernde Eigenschaften hervorrufen kann.

Was bietet der Callaway Epic Flash Driver?

Für die individuellen Anpassungsmöglichkeiten wird ein verschiebbares Gewicht angeboten. Dieses erlaubt einem, den Ballflug mit einer leichten Verzerrung zu einer Seite einzustellen. Zum Beispiel: Landen viele Ihrer Bälle rechts neben der Bahn lohnt es sich, das Gewicht auf Fade zu schieben. Beim Callaway Epic Flash Driver ist dieses Gewicht 16 Gramm schwer.

Im Vergleich zum Brudermodell - dem Callaway Epic Flash Sub Zero Driver - bietet der Standard Callaway Epic Flash Driver mehr Fehlerverzeihung und eine höhere Flugkurve. Dass 

Technische Daten und weitere Infos

Verstellbar ja
Lofts 9°, 10,5° und 12°
Varianten Nein

Linkshänder

ja

Schaftoptionen

Project X EvenFlow

Project X HZRDUS Smoke

Mitsubishi Tensei AV

Preis

579,00€

Erhältlich ab 01.02.2019

Weitere Produkte in der Kategorie Driver