Aktuell. Unabhängig. Nah.

US Open 2019: Justin Rose in Führung nach spannendem Auftakt

Die erste Runde der US Open 2019 sah die meisten Eagle aller Zeiten und an der Spitze herrscht ein reges Treiben. Tiger Woods startet solide.

Zum Auftakt der US Open 2019 zeigten die Profis starkes Golf auf dem Pebble Beach Golf Links. (Foto: Getty)
Zum Auftakt der US Open 2019 zeigten die Profis starkes Golf auf dem Pebble Beach Golf Links. (Foto: Getty)

War die USGA als Ausrichter der US Open in den letzten Jahren dafür bekannt ein brutal schweres Setup auf den auserwählten US-Open-Plätzen zu bieten, schaltete sie in diesem Jahr bei der US Open 2019 im Pebble Beach Golf Links zum Auftakt erstmals einen Gang zurück. Das fast meterhohe Rough verschlang zwar zahlreiche Bälle, doch die Grüns raubten den Profis nicht so sehr die Nerven, wie in vergangenen Jahren. Demnach konnten zum Auftakt der US Open 2019 auch einige tiefe Runden gespielt werden und der Rekord der meisten gespielten Eagle in einer Runde bei einer US Open wurde an der kalifornischen Pazifikküste gebrochen.

An der Spitze der US Open 2019 geht es gehörig zur Sache

Insgesamt fünf Spieler eröffneten die US Open 2019 mit einem Ergebnis von fünf Schlägen unter Par (66), wobei in Person von Aaron Wise nur einer von ihnen in der Nachmittagssession des ersten Tages an den Start ging. Rickie Fowler, Louis Oosthuizen und Xander Schauffele spielten allesamt am Vormittag in Pebble Beach und nutzten die scheinbar besseren Bedingungen, um die Führung zu erobern.

Besonders der laut PGA of Germany aktuell beste "deutsche" Golfer Xander Schauffele sorgte dabei auf seiner Back Nine für famoses Golf. Der Amerikaner mit deutschen Wurzeln benötigte lediglich 31 Schläge auf den zweiten neun Löchern des Pebble Beach Golf Links und zauberte zum Ende ein Eagle auf die 18. Bahn.

Die 66 Schläger der vier Spieler auf dem geteilten zweiten Rang reichten jedoch nicht zur Führung. Diese sicherte sich der Engländer Justin Rose in einem der letzten Flights des Tages an der Seite von Tiger Woods. Rose spielte dabei extrem konstantes und solides Golf und musste nur einen einzigen Schlagverlust verkraften. Die Highlights seiner Runde waren ein Eagle an Loch 6 und seine letzten drei Löcher, die der US-Open-Sieger von 2012 allesamt Birdie spielte.


Martin Kaymer und Sepp Straka starten stark in die US Open 2019

Ebenfalls bereits am Morgen des ersten Tages ging es für die beiden Österreicher Sepp Straka und Bernd Wiesberger und den deutschen US-Open-Champion von 2014 Martin Kaymer auf die Runde im Pebble Beach Golf Links. Dabei zeigten besonders Kaymer und Straka eine sehr starke Leistung und platzierten sich in Schlagdistanz zur Spitzengruppe. Einen ausführlichen Bericht zur Auftaktrunde der drei deutschsprachigen Spieler finden Sie hinter dem folgenden Link.

Tiger Woods startet solide in die US Open 2019

19 Jahre nach einem seiner größten Triumphe aller Zeiten kehrte Tiger Woods mit dem Masters-Sieg im Rücken zurück an den Ort, an dem er im Jahr 2000 mit sage und schreibe 15 Schlägen Vorsprung Major-Geschichte schrieb und seine erste US Open gewann. Einen solch immensen Vorsprung sollte sich Woods zum Auftakt der US Open 2019 freilich nicht herausspielen, doch seine erste Runde konnte der wiedererstarkte Dominator vergangener Jahre positiv gestalten. Drei Birdies auf der Front Nine wurden lediglich von einem Doppelbogey getrübt.




Dieses war dafür umso wilder. Woods verzog seinen Abschlag auf der fünften Bahn des Pebble Beach Golf Links mindestens 20 Meter nach links, traf den Cart-Weg und musste aus dem tiefen Rough zaubern. Dies misslang ihm und so sorgte der Zwei-Putt für das Doopelbogey auf dem Par 3. Auf der Back Nine hielt sich Woods dann jedoch schadlos und notierte am Ende ein Ergebnis von einem Schlag unter Par, welches ihm nach der ersten Runde den geteilten 28. Rang einbrachte.

US Open 2019 Liveticker

Rory McIlroy im Interview nach dem Auftakt der US Open 2019

Der Sieger der Vorwoche Rory McIlroy eröffnete ebenfalls mit einer starken Runde und notierte eine 68 zum Auftakt. Seine Einschätzung zum Platz in Pebble Beach und zu seiner ersten Runde hören Sie hier im Interview.



Big Max Travelcover samt "Spine-Vorrichtung" im Gewinnspiel

Zusammen mit unserem Partner Big Max verlosen wir in dieser Woche ein Travelcover samt "Spine-Einsatz" an einen oder eine glückliche Golf Post UserIn.



1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. golf post at its best :)
    wollte nur nach den TV-Zeiten schauen und finde um fünf Uhr morgens Topaktuelles von Robin zur US Open. Super Artikel.

    Antworten