WITB 2019: Paul Casey mit bunter Mischung zum zweiten Saisonsieg
Aktuell. Unabhängig. Nah.

WITB 2019: Paul Casey mit bunter Mischung zum zweiten Saisonsieg

Hölzer TaylorMade, Eisen Mizuno, Wedges von Titleist. Paul Casey setzt auf verschiedene Hersteller bei seinem Sieg in Deutschland.

Paul Casey gewinnt in Deutschland auf der European Tour. Ein Blick ins Bag des Engländers. (Foto: Getty)
Paul Casey gewinnt in Deutschland auf der European Tour. Ein Blick ins Bag des Engländers. (Foto: Getty)


What's in the Bag? Die Toursieger 2019

Im What's in the Bag blicken wir auf das Werkzeug der Toursieger 2019. Welche Schläger haben die Champions unter den Profis bei ihrem Sieg im Bag?

Siege können sowohl auf der PGA als auch auf der European Tour ganz unterschiedlich ausfallen: eindeutig, knapp, von hinten überholt, von vorne angeführt. Noch verschiedener ist das Werkzeug, mit dem die Spieler diese Aufgabe bewältigen. Manche Spieler vertrauen dabei auf altbekannte und vertraute Modelle, besonders wenn es um den Putter geht, andere haben das Neuste vom Neusten im Gepäck.

Bei Callaway, TaylorMade und Co. unter Vertrag

Während manche Spieler sich mit ihrem Bag komplett einem Hersteller verpflichtet haben, bestehen die Schläger anderer aus einem Sammelsurium verschiedener Hersteller und Modelle. Dabei ist zwischen unterschiedlichen Modellen zu unterscheiden. Manche Spieler haben 14-Schläger-Deals mit bestimmten Marken. Dann wird das gesamte Bag des Spielers mit Schlägern eines Herstellers bestückt. Ein 9-Schläger-Deal erlaubt dem Spieler mehr Freiheit, meistens um seine Putter und Hölzer frei zu wählen. Häufig sind dann die Eisen und Wedges von dem Vertragshersteller. So genannte "free agents" haben eine freie Wahl über Ihr Equipment. Auffällig war, dass 2018 alle Majorsieger zur letzteren Kategorie gehörten.

Für die Hersteller selber bedeutet ein Sieg, besonders ihrer Vertragsspieler, große Aufmerksamkeit und deshalb auch der Wettbewerb um die besten Spieler ist groß. 2018 waren es Callaway und TaylorMade, die die meisten Turniersieger ausstatteten. Dabei spielten auf der European Tour die meisten Sieger Callaway, auf der PGA Tour hatte TaylorMade die Nase vorne. Das Duell der Hersteller wird auch 2019 weitergehen. Aber auch Titleist, Ping, Mizuno und Cobra sind in Profikreisen weit verbreitet. Dabei ist jeder Schläger individuell auf die Bedürfnisse des Spielers gefittet.