Turniervorschau: Die Porsche European Open in Hamburg
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Turniervorschau: Die Porsche European Open in Hamburg

Auch in diesem Jahr machen die Stars der European Tour erneut Halt in Hamburg. Die Infos zur Porsche European Tour im Überblick. 

Erstmals findet die Porsche European Open zu einem späteren Zeitpunkt der Saison statt. Ein Highlight auf das man sich freuen kann. (Foto: Getty)
Erstmals findet die Porsche European Open zu einem späteren Zeitpunkt der Saison statt. Ein Highlight auf das man sich freuen kann. (Foto: Getty)

Mit der Porsche European Tour steht am kommenden Wochenende ein Highlight für einen jeden Golffan an. Denn neben der BMW International Open im Juni ist die Porsche European Open das einzige Turnier der European Tour auf deutschem Boden. Erstmals findet das Event zu einem späteren Zeitpunkt statt, weshalb sich auch der ein oder andere PGA-Tour-Star Zeit für einen Besuch in Hamburg nimmt.

Porsche European Open: Alle Informationen

Das European-Tour-Event, das bereits seit 1978 besteht, wird nun zum fünften Mal in Deutschland ausgetragen. Allerdings findet es in diesem Jahr zum dritten Mal in Hamburg auf dem Green Eagle statt. Der anspruchsvolle Kurs lässt auch internationale Golfstars keine Ruhe, weshalb sich alle Fans auf den ein oder anderen Champion freuen dürfen. Patrick Reed, der fast schon als Stammspieler in Green Eagle bezeichnet werden kann, teet auch in diesem Jahr wieder auf. Ebenso wird der Fanliebling Matt Kuchar als auch der PGA-Tour-Star Xander Schauffele erwartet und machen den deutschen Spielern in ihrem "Heimspiel" Konkurrenz um den Sieg und die zwei Millionen Euro Prämie.

European Tour Porsche European Open
Platz Green Eagle (Porsche Nordkurs) , Winsen (Luhe) bei Hamburg
Preisgeld 2,0 Mio. Euro
Titelverteidiger Richard McEvoy
Headliner Xander Schauffele, Paul Casey und Patrick Reed
Deutsche Starter Marcel Siem, Maximilian Kieffer, Allen John, Bernd Ritthammer uvm.

Das Programm der Porsche European Open 2019

Schon am Donnerstag um 7 Uhr öffnet der Green Eagle GC seine Pforten und startet bereits eine halbe Stunde später seine erste Runde von Tee 1. Bis 20:30 Uhr dürfen sich alle Gäste sowohl am ersten als auch am zweiten Turniertag auf dem Gelände austoben. Am Wochenende gilt Einlass ab 7:30 Uhr, wobei die Veranstaltung jeweils an den beiden letzten Turniertagen bis circa 19:30 Uhr erwartet wird. Fun Fact: Wer am Freitag, am Tag des Spiels der Fußball-Nationalmannschaft gegen die Niederlande, im entsprechenden Fußballtrikot aufläuft, erhält freien Eintritt. Falls Sie nicht vor Ort sind, überträgt Sky selbstverständlich alle Runden des Turniers.

Der Green Eagle Golf Course

Nachdem die Porsche European Tour zwei Jahre lang im bayrischen Bad Griesbach stattfand, wurde sie ab dem Jahr 2017 nach Hamburg verlegt, womit ihr Schwierigkeitsgrad um einiges angehoben wurde. Denn der Porsche Nord Course der Green Eagle gilt mit seinen 7.165 Metern nicht nur als längster, sondern auch als schwerster Platz der ganzen Tour. Der Par-73-Kurs gestaltet sich sowohl durch seine Strecke als auch durch die Wasserhindernisse an 17 Löchern besonders anspruchsvoll.

PEO 2018: Die Highlights des letzten Jahres