Golf in leicht: Driver - Die perfekte Technik und Setup
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golf in Leicht: Driver – Die perfekte Technik und das richtige Setup

Was muss ich beim Driver beachten, um den Ball gerade und weit zu schlagen? "Golf in leicht" mit Fabian Bünker klärt Sie auf.

Wie man den Ball optimal mit dem Driver trifft, zeigt Ihnen Fabian Bünker. (Foto: YouTube/Golf in Leicht)
Wie man den Ball optimal mit dem Driver trifft, zeigt Ihnen Fabian Bünker. (Foto: YouTube/Golf in Leicht)

Um mit dem Driver die bestmögliche Weite zu erzielen, muss man sein Setup - im Gegensatz zu den Eisenschlägen - etwas anpassen. PGA Golf-Professional und Head-Coach der Trainings-Plattform "Golf in Leicht" zeigt Ihnen, wie das funktioniert und mit welcher Technik sie den Ball optimal treffen.

Golf in Leicht: 4 Änderungen im Driver Setup

  1. Breiter hinstellen, um die höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit besser ausbalancieren zu können
  2. Ballposition auf Höhe der linken Ferse, um den Ball in der Aufwärtsbewegung zu treffen
  3. Das Griffende des Schlägers zeigt zum Bauchnabel, sodass der Schläger optimal auf dem Boden aufsitzt
  4. Stärkerer Griff mit der linken Hand, damit sich die Schlagfläche im Treffmoment schließt und man dadurch einen leichten Draw-Spin generieren kann

So schwingen Sie mit dem Driver

Nicht nur im Setup, sondern auch der Schwungverlauf muss beim Driver angepasst werden, damit der Ball in der Aufwärtsbewegung getroffen wird. Dazu hat Fabian Bünker folgende Tipps für Sie parat.

  1. One-Piece-Takeaway: Driver, Hände, Arme, Schultern und Hüfte bewegen sich als eine Einheit lange und gerade zurück, damit ein großer Radius aufgebaut wird
  2. Schultern aufdrehen, sodass der Rücken Richtung Ziel zeigt
  3. Im Abschwung werden die Hände nach unten geschwungen und der Schwerpunkt des Körpers bleibt lange auf der rechten Seite
  4. Im Treffpunkt befindet man sich hinter dem Ball, sodass sich der Schläger von unten nach oben durch den Ball bewegt. Dadurch entsteht ein hoher Abflugwinkel. Hierbei sollte man folgendes beachten: Von innen nach außen schwingen und im Finish mit dem Gewicht auf der linken Ferse

Mit diesen Tipps von Fabian Bünker steht einem langen und geraden Drive nichts mehr im Wege.

Golftraining: Technik und Setup beim Driver im Video





1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Hochmuth Anton

    Tolle Hilfe für den Driver. Manches geht im Laufe der Zeit verloren.

    Antworten