Golf: Play as it lies - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Play as it lies – Nicht anfassen

"Play as it lies" ist ein ehernes Gesetz im Golfsport, das nur wenige Ausnahmen gewährt. Grundsätzlich gilt: Niemals den Ball anfassen!

"Play as it lies" ist die Grundregel im Golfsport, auf die das Spiel aufbaut. Sie bedeuetet, dass ein Ball so gespielt werden muss, wie er liegt. Er darf also nicht berührt, aufgehoben oder verschoben werden, egal wo oder wie schlecht er liegt. Bei der USGA ist dies die offizielle Regel Nummer 13 im Regelbuch. Zwar gibt es zu dieser Regel auch Ausnahmen, vor allem für unerfahrene Golfer kann diese Regel aber als Daumenregel verwendet werden. Der Ball darf nur in speziell definierten Ausnahmen berührt werden.

Wenige Ausnahmen zu "Play as it lies"

Die häufigste Ausnahme ist, dass der Ball auf dem Putting Green gereinigt werden darf. Dann darf ein Golfer seinen Ball aufheben, muss zuvor aber eine Markierung hinter den Ball gelegt haben. Genauso darf der Ball bewegt werden, wenn er andere Spieler beim Putten behindert.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Die Allianz Greenfee - Wochen mit dem Golf Club Hubbelrath

Während der Allianz Greenfee-Wochen verlosen wir wöchentlich Tee-Time Gutscheine für einen Flight. Mitmachen ist ganz einfach, Sie müssen eine Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. Heute gibt es den Gutschein für den Golf Club Hubbelrath. Viel Erfolg!

Auf den Spuren von Fowler, DJ, Rahm, Rory und Day - Test von TaylorMade

Die TaylorMade TP5 und TP5x Golfbälle sollen dem Marktführer die Show stehlen. Melden Sie sich jetzt an, um als Tester ausgewählt zu werden.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab