PGA Tour: Justin Thomas führt nach 63, knapp am Platzrekord vorbei
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Justin Thomas führt nach 63, knapp am Platzrekord vorbei

Justin Thomas führt nach einer 63er Runde beim CJ Cup der PGA Tour, Phil Mickelson verpasst haarscharf ein Hole-in-One auf einem Par-4.

Justin Thomas führt nach der zweiten Runde des CJ Cup @ Nine Bridges auf der PGA Tour. (Foto: Getty)
Justin Thomas führt nach der zweiten Runde des CJ Cup @ Nine Bridges auf der PGA Tour. (Foto: Getty)

Justin Thomas übernimmt beim Auftaktturnier des Asian Swing der PGA Tour die Führung des CJ Cup, mit einer 63er Runde. Er setzt sich damit zwei Schläge vor den Lokalmatador Byeong Hun An, der zuvor mit einer 64er Auftaktrunde führte, und Danny Lee, gefolgt von Emilliano Grillo und Jordan Spieth auf T4.

Justin Thomas führt beim CJ Cup der PGA Tour

Als einer von 21 Top-Spielern nahm Thomas den Weg nach Südkorea auf. Es wäre nicht das erste Mal, dass sich die Reise für den 26-Jährigen lohnt. Bereits vor zwei Jahren konnte Thomas kurz nach seinem FedExCup-Sieg einen starken Saisonstart in Korea hinlegen. Nach einer nicht ganz so spektakulären ersten Runde startete er mit vier Birdies in Folge in Runde 2 und ließ nicht locker. Ein Schlaggewinn jagte den anderen, aus seinen Fehlern vom Vortag hat er gelernt: Wo gestern noch Bogey standen, notierte er heute Birdies. Mit 63 Schlägen lag er nur einen Schlag vom Platzrekord entfernt.

An, der in der ersten Runde bogeyfrei geblieben war, kassierte am Freitag zwei Schlagverluste, die seine fünf Birdies auf eine Runde von drei Schlägen unter Par schmälerten. Mit dieser konnte er gerade so verhindern, von dem furiosen Thomas abgehängt zu werden. Auch Danny Lee bewarb sich um die Spitze, nach einem Bogey am letzten Loch muss er sich aber vorerst mit dem zweiten Platz begnügen.

Phil Mickelsons Beinahe-Hole-in-One

Einer der beeindruckendsten Schläge des Tages stammt allerdings von Phil Mickelson, der beinahe ein Ass spielte – auf einem Par 4! An der 322 Meter langen 14. Bahn griff er das Grün an,  wo der Flight vor ihm am Rand wartete. Der Ball landete auf dem Grün und prallte vom Flaggenstock ab. Das Eagle war danach kein Problem und rettete „Lefty“ eine Even-Par-Runde, mit der er auf dem geteilten 33. Platz landete.