PGA Tour: Alex Cejka und Martin Kaymer beenden die erste Runde, Stars an der Spitze
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Alex Cejka und Martin Kaymer beenden die erste Runde, Stars an der Spitze

Am zweiten Tag der Genesis Open kämpft die PGA Tour mit einem engen Zeitplan, Kaymer und Cejka lassen nach und Stars positionieren sich an der Spitze.

Alex Cejka und Martin Kaymer müssen um den Cut kämpfen. (Foto: Getty)
Alex Cejka und Martin Kaymer müssen um den Cut kämpfen. (Foto: Getty)

Nachdem die erste Runde der Genesis Open am Donnerstag abgebrochen wurde, sollten die Spieler auf der PGA Tour am zweiten Tag gleich zwei Runden spielen. Entsprechend früh ging es auf den Platz und trotzdem trat am Ende die Dunkelheit ein. Martin Kaymer und Alex Cejka beenden ihre ersten 18 Löcher, Justin Thomas und Adam Scott spielen sich an die Spitze und J.B. Holmes zeigt sein bestes Golf.

Alex Cejka und Martin Kaymer kämpfen am Samstag um den Cut

Obwohl es geplant war, am Freitag die erste und die zweite Runde komplett zu spielen, durften Alex Cejka und Martin Kaymer nur für den Rest der ersten Runde auf den Platz. Noch bevor sie zu ihren zweiten 18 Löchern ansetzten, brach die Dunkelheit bei der Genesis Open ein. Um 16 Uhr deutscher Zeit wird das Spiel auf der PGA Tour am Samstag fortgesetzt (7 Uhr Ortszeit). Dann haben die beiden Deutschen die Möglichkeit ihre kleinen Rückschläge vom Freitag wieder gutzumachen und den Cut zu schaffen.

Für Martin Kaymer standen am Freitag nur noch sieben Löcher der ersten Runde auf dem Programm. Der Mettmanner spielte diese lange Zeit mit soliden Pars. Sechs an der Zahl, ehe er sein 18. Loch betrat. Nach einem verzogenen Abschlag war dem ehemaligen Weltranglistenersten mit dem zweiten Schlag keine Annäherung aufs Grün mehr möglich, was schlussendlich das Bogey bedeutete. Martin Kaymer startet mit Even Par von der geteilten 72. Position in seine zweite Runde der Genesis Open 2019.

Alex Cejka hatte noch zehn Löcher seiner ersten Runde vor sich. Nach zwei Pars folgte das erste Birdie des Tages und Cejka spielte sich auf drei Schläge unter Par. Bei dem Ergebnis würde der Deutsche auch nach dem Ende der ersten Runde liegen, hätte er sich nicht auf Loch 15 noch ein Doppelbogey eingehandelt. Damit liegt Cejka einen Schlag vor Kaymer bei -1 fürs Turnier, genau auf der Cut-Linie.

Stephan Jäger und Lukas Euler, Amateur von der Universität in Kentucky, liegen nach knapp eineinhalb Runden bei einem Schlag über Par. Beide haben am Samstag noch Arbeit vor sich, um den Cut zu schaffen und noch länger beim Turnier zu verweilen. Besonders für Lukas Euler ist es jetzt schon ein besonderes Turnier, der sich beim 2019 Genesis Open Collegiate Showcase eine Wild-Card fürs Turnier erspielte.

Thomas und Scott an der Spitze auf der PGA Tour

An der Spitze in Kalifornien liegen derweil Justin Thomas und Adam Scott. Beide beendeten ihre erste Runde mit fünf Schlägen unter Par und brachten sich damit in eine perfekte Ausgangsposition. Und auf ihren zweiten 18 Löchern machten sie dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Justin Thomas spielte von den Löchern 14 bis 17 vier Birdies in Folge und brachte sich damit in die Spitzenposition. Adam Scott spielte in seiner zweiten Runde auf elf Löchern ganze sechs Birdies und musste nur auf Bahn 17 einen Schlagverlust hinnehmen. Das Duo führt die Genesis Open aktuell bei zehn Schlägen unter Par an.



Vor allem Justin Thomas begeistert bei der Genesis Open momentan mit seinem kurzen Spiel. "Ich mache sehr gute Schläge. Ich habe äußerst gut geputtet heute, was toll ist und wenn ich ins Rough schlage oder sonst irgendwie Probleme bekomme, dann schaffe ich es immer irgendwie nah ans Grün oder doch noch drauf", sagte Thomas im Anschluss an den Freitag in Kalifornien. Vor allem der Putter des US-Amerikaners lief am zweiten Tag heiß.

J.B. Holmes mit dem Schlag des Tages

Nur einen Schlag hinter dem Führungsduo liegt J.B. Holmes (-9). Der US-Amerikaner dürfte froh sein, dass er seine erste Runde erst am zweiten Tag beenden durfte. Zum einen spielten er sieben Birdies und ein Bogey. Zum anderen gelang ihn an der sechsten Bahn (seinem 15. Loch in der ersten Runde) der Schlag des Tages. Das knapp 130 Meter lange Par 3 lud den 36-Jährigen zu einem spektakulären Schlag ein, der ihn zwischenzeitlich sogar an die Spitze brachte.

Tiger Woods spielt für Instagram

Trotz durchwachsener Leistungen von Tiger Woods bei der Genesis Open, wusste der Superstar die Fans zu begeistern. Nach einem guten Annäherungsschlag auf Loch 1 (seiner 10. Bahn in Runde 2), lag ein ca. 13 Meter langer Putt zum Eagle vor Tiger. Ein Fan rief ihm zu: "Mach ihn rein! Das landet auf Instagram, Tiger", und "The Big Cat" enttäuschte seinen Fan nicht. Nach 30 gespielten Löchern teilt sich der Superstar den 55. Rang unter anderem mit Alex Cejka bei einem Schlag unter Par.



Die Allianz Greenfee - Wochen mit dem Golfclub Schönbuch

Während der Allianz Greenfee-Wochen verlosen wir wöchentlich Tee-Time Gutscheine für einen Flight. Mitmachen ist ganz einfach, Sie müssen eine Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. Heute gibt es den Gutschein für den Golfclub Schönbuch. Viel Erfolg!

The Open Gewinnspiel: Signiertes Wilson Staff Tour Bag sichern!

Sie wollen wissen, wie ein Tourspieler sich fühlt? Passend zur Open Championship 2019 im Royal Portrush Golf Club verlosen wir zusammen mit Wilson ein handsigniertes original Wilson Staff Tour Bag! Machen Sie mit!



1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Jürgen Schumann

    Und weiter geht es wie gewohnt – sein Kampf um den Cut. Ein gewisses Maß an Beständigkeit kann man ihm jedenfalls nicht abstreiten !

    Antworten