Nach Tiger Woods jetzt auch Dustin Johnson am Knie operiert
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Nach Tiger Woods jetzt auch Dustin Johnson am Knie operiert

Dustin Johnson hat sich am Knie operieren lassen, soll aber im Herbst wieder angreifen können.

Nach einer Operation will Dustin Johnson im Herbst wieder auf dem Platz stehen. (Foto: Getty)
Nach einer Operation will Dustin Johnson im Herbst wieder auf dem Platz stehen. (Foto: Getty)

Erst Ende August hat sich Tiger Woods am linken Knie operieren lassen, wo kleine Knorpelschäden behoben wurden. Jetzt musste der nächste Top-Golfer unters Messer: Dustin Johnson unterzog sich ebenfalls einer Knieoperation.

Dustin Johnson lässt sich am Knie operieren

Wie pgatour.com berichtet, ließ sich der Weltranglistendritte am Donnerstagmorgen, den 5. September, in Fort Lauderdale (Florida) operieren. Dabei wurde bei einem arthroskopischen Eingriff Knorpelschäden am linken Knie behoben. Bis zum Herbst soll "DJ" aber vollständig genesen sein und auf der PGA Tour wieder angreifen können. "Der Eingriff war Routine und ähnelt seiner vorherigen Operation am rechten Knie im Dezember 2011", machte Manager David Winkle deutlich. Damals stand der Longhitter schon Mitte Januar  2012 wieder auf dem Platz.

Am Freitag teilte Dustin Johnson ein Bild via Instagram aus dem Krankenhaus. Dort packte er Rucksäcke mit Büchern und weiteren Sachen für die Kinder auf den Bahamas, die Opfer des Hurrikans "Dorian" wurden: "Selbst eine Operation wird mich nicht davon abhalten, unseren Freunden auf den Bahamas zu helfen....!".


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Even surgery won’t stop me from helping our friends in the Bahamas.! #helpthebahamas

Ein Beitrag geteilt von Dustin Johnson (@djohnsonpga) am

Wann genau Johnson zurückkehren wird, ist allerdings nicht bekannt. Die neue Saison auf der PGA Tour startet schon am 12. September mit der Greenbrier Classic. Bis zum Jahreswechsel kommen 13 weitere Events hinzu.