Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wo bleiben bloß die Europäer im Ryder Cup?

Nach den beendeten Foursomes liegen wieder die Amerikaner in Führung und für Olazábal's Team wird es immer schwieriger.

Die ersten Foursomes am Samstag sind beendet und im Punktekampf blieb es bis zur letzten Sekunde spannend. McIlroy und Graeme "G-Mac" McDowell, auf denen die letzte Hoffnung lag, um noch ein einziges Pünktchen für das europäische Team zu erspielen, konnten den Triumphzug der Amerikaner nicht stoppen. Nach eineinhalb Spieltagen liegt Davis Loves Team mit 8:4 in Führung und macht es dem Kontrahenten Europa immer schwieriger im Turnier noch Akzente zu setzen. In den Einzelmachs am Sonntag muss sich Olazábals Team noch einmal beweisen - tendenziell sind die Amerikaner bei dieser Spielform stärker und mit dem zusätzlichen Heimvorteil verfügen sie über optimale Voraussetzungen.

Rose und Poulter holen einen Punkt für Europa

Ian Poulter, der trotz einiger Höhen und Tiefen heute auf dem Platz mehr Genialität als Wahnsinn bewies, holte in der Paarung mit Rose mit einem 1up-Sieg den wichtigen Punkt für das europäische Team. Der Birdie-Serienmeister Colsaerts vom gestrigen Tag konnte heute in der ersten Session nicht annähernd an seine Leistungen vom Vortag anknüpfen. In der Paarung mit Sergio Garcia lieferten sie sich an den letzten Löchern ein spannendes Duell, unterlagen jedoch am Schluss der Spielstärke von Johnson und Kuchar, die mit 2 & 1 das Match für sich entschieden.

Luke Donald und Lee Westwood erlebten heute ohne einen einzigen Lochgewinn eine herbe Niederlage. Sie mussten sich am Ende mit 7 & 6 gegen die 'US-Dreamteam'-Formation Phil Mickelson / Keegan Bradley, die zum dritten Mal in Folge innerhalb von zwei Tagen antrat, geschlagen geben. Ebenso erging es auch dem nordirischen Duo McDowell und McIlroy, das wie am gestrigen Tag gegen Furyk und Snedeker spielte. Nachdem sie es gestern geschafft hatten, die amerikanische Spielpaarung in Grund und Boden zu spielen, ging die heutige Revanche etwas anders aus. Furyk und Snedeker sicherten sich bereits an Loch Eins durch ein Birdie die Führung und standen nach 18 Loch mit 1up als Sieger fest.

Die Foursome-Ergebnisse

Foursomes Europa USA Ergebnis
14:20 Uhr (MEZ) Ian Poulter / Justin Rose Webb Simpson / Bubba Watson EU: 1 Up
14:35 Uhr (MEZ) Luke Donald / Lee Westwood Phil Mickelson / Keegan Bradley US: 7 & 6
14:50 Uhr (MEZ) Nicolas Colsaerts / Sergio Garcia Jason Dufner / Zach Johnson US: 2 & 1
15:05 Uhr (MEZ) Rory McIlroy / Graeme McDowell Jim Furyk / Brandt Snedeker US: 1 Up

Haben Olazábal und sein Team noch Chancen aufzuholen?

Die Frage, ob sich die Farben des momentan von US-Farben dominierten Leaderboard noch einmal ändert, wird in der Nachmittagsrunde beantwortet werden. Mit den neuen Spielpaarungen wird es einige spannende Duelle geben. Martin Kaymer wird jedoch nicht starten und somit einen kompletten Tag pausieren.

Kapitän Olazábal braucht gute Ideen um die guten Leistungen von seinen Teammitgliedern abzurufen. Die Fans erwarten es von ihm.

Die Paarungen der Abendsession

Fourballs Europa USA
19:05 Uhr (MEZ) Justin Rose / Francesco Molinari Bubba Watson / Webb Simpson
19:20 Uhr (MEZ) Nicolas Colsaerts / Paul Lawrie Dustin Johnson / Matt Kuchar
19:35 Uhr (MEZ) Sergio Garcia / Luke Donald Tiger Woods / Steven Stricker
19:50 Uhr (MEZ) Rory McIlroy / Ian Poulter Jason Dufner / Zach Johnson



Titan Golf - zwei Wedges im Gewinnspiel

Extremer Spin für jeden Golfer - das verspricht Titan Golf mit den Razorback SD-1 Milled Wedges. Im aktuellen Gewinnspiel können Sie sich zwei dieser Spin-Monster sichern.

Callaway Fitting bei der PEO2019 gewinnen!

Gewinnen Sie ein Callaway "Tour Experience" Fitting bei der Porsche European Open 2019 in Hamburg inklusive Tagesticket für die PEO!



1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab