PGA Tour: Lokalmatador Byeong Hun An schnappt sich die Führung
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Lokalmatador Byeong Hun An schnappt sich die Führung

Auf der südkoreanischen Insel Jeju hat sich An nach einem Traumstart die Führung ergattert, während Jason Day weiter auf den Presidents Cup hofft.

Ein sichtlich zufriedener Byeong Hun An nach der ersten Runde auf der PGA Tour. (Foto: Getty)
Ein sichtlich zufriedener Byeong Hun An nach der ersten Runde auf der PGA Tour. (Foto: Getty)

Zum ersten Mal in der neuen Saison treten die Stars der PGA Tour außerhalb der USA an. Erstes Ziel des "Asia Swings" ist Jeju Island in Südkorea. Dort will Brooks Koepka seinen Titel beim Cj Cup @ Nine Bridges verteidigen. Nach Runde 1 hat allerdings ein Lokalmatador die Führung inne, Byeong Hun An führt vor Joaquin Niemann.

Lokalmatador führt auf der PGA Tour

Mit einer blitzsauberen Runde, ohne Schlagverlust und acht Birdies hat sich Byoeng Hun An die Führung nach dem ersten Tag des Cj Cup @ Nine Bridges geschnappt. Bei dem mit 9,75 Mio. US-Dollar prämierten Turnier in Ans Heimatland Südkorea ließ der 28-Jährige keine Fehler im "The Club at Nine Bridges" zu und konnte sich mit einem Zähler Vorsprung und acht unter Par an die Spitzes des Leaderboards setzen. Hinter ihm lauert der Chilene Joaquin Niemann, der ebenfalls keinen Schlagverlust einfuhr. Mit einer Tagesleistung von 65 Schlägen (-7) bestätigt der 20-Jährige seine starke Form aus diesem Jahr. Er vor einem Monat gewann er bei dem A Military Tribute at The Greenbrier seinen ersten Karrieretitel auf der PGA Tour.

Einer, der sich in dieser Woche besonders anstrengen will und muss, ist Jason Day. Der Australier hofft auf eine Wildcard vom Team-Captain Ernie Els beim Presidents Cup im Dezember und muss bis dahin gute Leistung abrufen. "Es ist sicherlich enttäuschend, aufgrund meiner eigenen Leistungen nicht ins Team gekommen zu sein, aber es ist eine Erinnerung daran, dass dir in diesem Spiel nichts geschenkt wird. Ich möchte unbedingt im Team sein und glaube, dass ich eine Verstärkung für das Team sein kann", machte Day vor dem Turnier deutlich. Er brachte anschließend eine 66er Runde ins Clubhaus und reiht sich vor dem zweiten Tag hinter An und Niemann ein. Vorjahressieger Brooks Koepka liegt bei drei unter Par auf dem geteilten 15. Rang.