Madrid Masters abgesagt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Madrid Masters abgesagt – kein Geld für Golf

Die Golfprofis dürfen sich auf ein freies Wochenende freuen - die Madrid Masters werden aus dem Kalender gestrichen. 

Laut einer Pressemitteilung der krisengeschüttelten spanischen Bank "Bankia", wird das Madrid Masters 2012 abgesagt. Der Hauptsponsor des Turniers ist eines von vier verstaatlichten Sparkassengruppen. Die vier Banken benötigen zusammen europäische, bzw. staatliche, Hilfen von 28 Milliarden Euro. Offensichtlich wäre eine Auszahlung von knapp einer Millionen Euro an Preisgeld schwer zu rechtfertigen. Letztes Jahr wurde ein komplettes Preisgeld über 989.970 € ausgeschüttet.

Das fünfjährige Jubiläum des Turniers muss dieses Jahr ausfallen. Erst letztes Jahr war "Bankia" als Namenssponsor in das Turnier eingestiegen. Der letztjährige Sieger, Lee Slattery, bleibt vorerst der letzte Gewinner des Turniers. In der Woche vom 20. bis 23. September haben die Profis der European Tour bisher frei. Der Zeitpunkt des Turniers - eine Woche vor dem Ryder Cup - hätte zwar höchstwahrscheinlich kein Weltklassefeld gelockt, die Entwicklung in Spanien wir allerdings nicht wohlwollend von der European Tour aufgenommen.

Der vorerst letzte Gewinner - Lee Slattery (Foto:AFP).

Der vorerst letzte Gewinner - Lee Slattery (Foto:AFP)