Aktuell. Unabhängig. Nah.

LPGA Tour: Caroline Masson glänzt weiter beim Saisonfinale

Caroline Masson liegt vor dem großen Finale der LPGA Tour auf Platz 3 und könnte mit ihrem besten Ergebnis bei der CME Group Tour Championship abschließen.

Caroline Masson stark beim Saisonfinale der LPGA Tour. (Foto: Getty)
Caroline Masson stark beim Saisonfinale der LPGA Tour. (Foto: Getty)

Mit einer weiteren guten Runde hält Caroline Masson am Moving Day auf der LPGA Tour den Anschluss an die Spitze der CME Group Tour Championship. Vor dem großen Finale liegt sie vier Schläge hinter der Führenden Sei Young Kim und drei Schläge hinter der Zweitplatzierten Nelly Korda. Die drei Spielerinnen werden beim großen Saisonfinale den letzten Flight bilden.

Caroline Masson weiter stark bei Saisonfinale

Massons beste Platzierung beim Saisonabschlussturnier der LPGA Tour war bisher ein geteilter 35. Platz 2017. Wenn die Gladbeckerin im Finale nicht allzusehr einbricht, ist sie auf dem Weg, dieses Ergebnis um Welten zu verbessern. Mit einer soliden Runde am Moving Day, konnte sie den Anschluss an die Spitze halten, auch wenn sich mehr Bogeys einschlichen als an den Vortagen. Mit zwei Schlagverlusten und einer nicht ganz so großen Birdieausbeute wie an den Vortagen, muss Masson ihren zweiten Platz an Nelly Korda abgeben, kann sich aber die mit 66er Runden anstürmenden Charley Hull und Jin Young Ko verteidigen.

Durch die Finalpaarung mit Nelly Korda wird Caro Massons Verlobter Jason McDede als Kordas Caddie im Finale einen Platz in der ersten Reihe haben, um ihr zuzusehen. Bereits zwei Mal in diesem Jahr war das der Fall, einmal bei der Taiwan Swinging Skirts LPGA presented by CTBC, wo Masson geteilte Zweite wurde, nachdem sie das Playoff gegen Korda verlor, zum anderen trafen Korda und Masson in den ersten Foursomes des Solheim Cups aufeinander.

"Das war cool und etwas besonderes und wir machen eine Gewohnheit daraus", sagte Masson über die Runden mit ihrem Verlobten. "Wir haben viel Familie hier und die werden sich freuen, dass sie uns beiden gleichzeitig zusehen können. Nelly hat das ganze Jahr über großartig gespielt und so auch diese Woche. Ich versuche das Momentum auszunutzen. Er mag es mir zuzusehen und fühlt sich wohl, wenn ich vor ihm spiele. Es wird stress-frei werden im Vergleich zur sonstigen Zeit mit ihm."

LPGA Tour: Kampf um den Gesamtsieg

Jin Young Ko, auf dem geteilten fünften Platz, führt derzeit die Geldrangliste der LPGA-Tour-Saison an, aber abhängig von ihrem Endergebnis haben acht Spielerinnen die Chance auf den Saisonsieg, darunter auch die Führende Sei Young Kim und die zweitplatzierte Nelly Korda. Wenn Kim gewinnt und Ko den 24. Rang oder schlechter belegt, könnte Kim den Gesamtsieg erringen, sollte Korda gewinnen und Ko fünfte oder schlechter werden, stehen die Chancen für Korda gut.