Henrik Stenson eröffnet seinen ersten eigenen Golfplatz
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Henrik Stenson eröffnet seinen ersten eigenen Golfplatz

Der Schwede und ehemalige Open-Champion Henrik Stenson stellt sein erstes Golfplatz Projekt vor und begeistert damit die Fans.

Henrik Stenson eröffnet am vergangenen Wochenende seinen ersten, selbst entworfenen Golfplatz namens
Henrik Stenson eröffnet am vergangenen Wochenende seinen ersten, selbst entworfenen Golfplatz namens "Oster by Stenson". (Foto: Getty)

Der 43-jährige eröffnete an diesem Woche offiziell einen von zwei neuen Plätzen im schwedischen Osteraker Golf Club - den"Oster by Stenson". Stenson entwarf den Kurs gemeinsam mit dem Golfplatz-Architekten Christian Lundin. Schon im Jahr 2015 riefen die beiden das Henrik Stenson Golf Design (HSGD) ins Leben und begannen die Planung für den ersten Golfplatz im Osteraker Golfclub, nahe Stockholm.

Henrik Stenson's Golfplatz besitzt internationales Potenzial

Der Platz ist mit seinem Par 72 als Parklandschaft mit einer Vielzahl an "Risk and Reward"-Löchern ausgestattet und setzt den Grundstein, zu einem der Top-Kurse Europas zu werden. "Ich habe mich schon immer für die Gestaltung von Golfplätzen interessiert und bin dankbar für das Glück, einige meiner Ideen auf Papier bringen zu können und dann zuzusehen, wie sie zum Leben erwachen", schwärmt Stenson. "In Zusammenarbeit mit Christian haben wir es uns immer zur Aufgabe gemacht, einen vielseitigen und unvergesslichen Platz zu entwerfen, der sowohl für Profis als auch für Hobbyspieler geeignet ist. Ich bin sehr stolz darauf, unser erstes Henrik Stenson Golf Design Projekt im Osteraker Golf Club zu starten."

 

 

Und auch der Architekt Christian Lundin äußert sich durchweg positiv und freut sich auf die Entwicklung:  "Die Zusammenarbeit mit Henrik in den letzten vier Jahren war fantastisch. Gemeinsam freuen wir uns sehr darüber, wie "Oster by Stenson" geworden ist. Von dem Moment an, als wir anfingen, an dem Projekt zu arbeiten, einigten wir uns beide auf grundlegende Merkmale, die diesen Golfplatz ausmachen werden und es die harte Arbeit zahlte sich aus. Wir hoffen, dass die Besucher den Platz genauso gut genießen wie wir ihn gebaut haben".