Aktuell. Unabhängig. Nah.

TaylorMade SLDR Driver

TaylorMade bringt zur Saison 2014 den SLDR Driver auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

TaylorMade SLDR Driver

Der TaylorMade SLDR Driver führt den Erfolg des TaylorMade R11 Drivers fort. Die drei früheren Gewichte wurden durch ein einziges verschiebbares 20g-Gewicht im Schlägerkopf ersetzt. 21 Positionen sind einstellbar. Durch das leichtere Gewicht kann mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit erzeugt werden. Der neu angeordnete Schwerpunkt ist so niedrig wie nie zuvor und produziert einen hohen Abflugwinkel mit geringem Spin und einer hohen Ballgeschwindigkeit. Der hohe Loft sorgt für eine höhere Fehlerverzeihung und produziert weniger Backspin als andere Modelle. Folglich kann eine größere Weite erzielt werden. Die anthrazitfarbene glänzende Krone hat dezent angebrachten Markierungen, die bei einer optimalen Ausrichtung helfen.

Der Loft des TaylorMade SLDR Driver kann bis zu 1,5° nach oben und unten verändert werden.

Versionen des TaylorMade SLDR Driver

Der TaylorMade SLDR Driver ist in drei Loft-Versionen (9.5°, 10.5° und 12°) erhältlich. Serienmäßig ist er mit einem Fujikura Speeder 57 Graphite Schaft ausgestattet. In der TP Version wird er mit einem Fujikura Speeder Tour Spec 6.3 Graphite Schaft geliefert.

Weitere Produkte in der Kategorie Driver