Rory McIlroy wird von der European Tour zum Golfer des Jahres ernannt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Die European Tour hat den Spieler des Jahres gekürt

Die European Tour hat sie endlich getroffen: Die Wahl zum Spieler des Jahres. Das Ergebnis ist keine Überraschung.

Rory McIlroy
Rory McIlroy, wer sonst? (Foto: Getty)

Rory McIlroy wurde soeben von der European Tour zum Spieler des Jahres ernannt. Er löst damit Luke Donald ab, der diesen Preis letztes Jahr erhalten hatte. Wie Donald 2011 blickt McIlroy 2012 auf ein Jahr voller Erfolge zurück: Fünf Turniersiege, darunter sein zweiter Majortitel bei der US PGA Championship auf Kiawah Island im August, der Ryder-Cup-Sieg und ein Rekordpreisgeldgewinn von 5.519.118 Euro in der gesamten Tour-Saison machen McIlroy zum alles überstrahlenden Golfer dieses Jahres.

McIlroy setzt sich gegen Poulter und Grace durch

Die Jury aus Golfjournalisten für Magazine, Rundfunk und Fernsehen hatten noch Ian Poulter zur Auswahl, der beim Ryder Cup vier Punkte zum europäischen Sieg beisteuerte und im November den Titel bei der World Golf Championship gewann. Auch der Südafrikaner und Q-School-Qualifikant Branden Grace stand mit seinen vier Turniersiegen zur Auswahl.

Rory McIlroy kann nun den Award des "Race to Dubai European Tour Golfer of the Year" zu einer Reihe von Auszeichnungen in diesem Jahr hinzufügen: Vor einigen Tagen gab es für McIlroy schon die "Golf Writers’ Trophy" und den "PGA Tour Player of the Year"-Award, außerdem kann McIlroy noch auf die "Player of the Month"-Auszeichnungen der European Tour aus März und August zurückblicken.