Adventures in Golf: Die Hole-in-One-Versicherung
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Adventures in Golf: Die Hole-in-One-Versicherung

Damit ein Hole in One nicht zur Schuldenfalle wird, lässt sich Adventures in Golf in Japan dagegen versichern. Jetzt fehlt nur noch das Ass.

Adventures in Golf lässt sich gegen ein Hole in One versichern. (Foto: Screenshot)
Adventures in Golf lässt sich gegen ein Hole in One versichern. (Foto: Screenshot)


Ein Hole in One kann teuer werden, deshalb probiert Filmemacher Erik Anders Lang in der zehnten Folge Adventures in Golf aus, was eine Hole-in-One-Versicherungen bringen kann. Während es in Deutschland üblich ist, alle Mitspieler zu einem Drink einzuladen (was schon ein tiefes Loch in die Brieftasche reißen kann), muss in Japan der Golfer mit dem Glückstreffer eine Feier für seine Freunde veranstalten, inklusive Geschenke. Da zieht es manch einer vor, sein Ass zu verheimlichen, um nicht tief in die Tasche greifen zu müssen.

Eine Versicherung für alle Fälle

Die andere Option: Eine Hole-in-One-Versicherung, welche die Kosten in einem solchen Fall übernimmt. Erik Lang schließt in Tokyo eine solche Versicherung ab. Im Falle eines Asses winken ihm 3.ooo Dollar für seine Party. Damit steht dem Hole in One (und einer freudigen Fete) nichts mehr im Wege.

Wer ein Hole in One treffen will muss gut vorbereitet sein, denn die Wahrscheinlichkeit liegt bei 12,500:1. Das bedeutet vor allem Training. Neben dem richtigen Outfitt haben Japans Golf-Stores noch viele verrückte Kleinigkeiten zu bieten. Können beispielsweise Hole-in-One-Pillen Lang dabei helfen, sein Ziel zu erreichen?

So gut vorbereitet geht es auf den Golfplatz, denn jetzt fehlt nur noch eines: ein Hole in One!



Einen Traumurlaub für zwei Personen im Süden Österreichs gewinnen

Erleben Sie den Alpe-Adria-Lifestyle hautnah und gewinnen Sie einen Traumurlaub im Holiday Inn Villach für zwei Personen im Wert von 1500€!

TaylorMade Hi-Toe Wedges von Martin Kaymer sichern!

Sie möchten das beste aus Ihrem kurzen Spiel rausholen? Machen Sie mit und sichern Sie sich die Hi-Toe Wedges von TaylorMade, mit denen auch Martin Kaymer bei der BMW International Open seine Bälle rund um das Grün nah an die Fahne legte.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab