Adventures in Golf: In Südafrika wird es exotisch
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Adventures in Golf: In Südafrika wird es exotisch

Erik Anders Lang macht sich auch in der neuesten Staffel von "Adventures in Golf" auf die Suche nach den spektakulärsten Golfgeschichten.

In der neuen Folge
In der neuen Folge "Adventures in Golf" geht Erik Andres Lang auf eine wilde Safari. (Foto: Getty)

Adventures in Golf geht in die nächste Runde und Erik Anders Lang macht sich wieder auf die Suche nach einem neuen Golf-Abenteuer. In seiner neusten Ausgabe begibt er sich auf ein wilde Safari inmitten Afrikas und besucht das Hans Merensky Hotel and Spa in Phalaborwa in Südafrika. Der Nahe des Kruger National Park gelegene Golfkurs bietet ein unvergleichliches und exotisches Erlebnis, da man neben den Grüns und Fairways der Bahnen zusätzlich noch mit einer ganzen Menge Tiere zu kämpfen hat und somit eine wilde Safari mit einer genügsamen Runde Golf kombinieren kann.

Safari trifft Golf

Der von Bob Grimsdell designte und in Südafrika liegende Kurs bietet ein einmaliges Erlebnis. Auf keinem Ort dieser Welt wird wird das Thema Safari so eng mit dem Golfsport kombiniert wie auf dieser Anlage. Das Design des Platzes erinnert an eine savannenartige Umgebung, welche mit zahlreichen Tieren an Einzigartigkeit kaum zu überbieten ist. Neben Affen, Giraffen, Krokodilen warnt die Besitzerin des Clubs vor allem vor den Nilpferden und Leoparden, welche Sie als die gefährlichsten Tiere nennt, die sich auf dem Platz befinden. Welche Tiere Erik Anders Lang noch in den Bunkern des Hans Merensky Hotel und Spa entdeckt und was er sonst noch auf seiner Golf-Safari erlebt, erfahren Sie hier:

Adventures in Golf

Die Skratch-Serie "Adventures in Golf" erzählt inzwischen bereits in der vierten Staffel die ungewöhnlichsten Golfgeschichten - die unkonventionellsten Arten des Golfspielens, die interessantesten Plätze und die spannendsten Menschen und Projekte in der Golfbranche weltweit - Erik Anders Lang trägt sie alle zusammen.