Aktuell. Unabhängig. Nah.

Made in Japan: Honma, das ist Handwerkskunst in Vollendung

So entstehen die Qualitätsschläger von Honma in feinster Handarbeit.

Bild 1 von 22
Zaiku: Der japanische Begriff für Handwerkskunst ist bei Honma Programm. Seit 1959 werden in der Manufaktur in Sakata feinste Golfschläger gefertigt. Rund 400 Mitarbeiter sind derzeit in der Küstenstadt im Nordwesten von Japans Hauptinsel Honshū tätig, viele davon üben ihre Handwerkskunst bereits in der dritten Generation für Honma aus. (Text: Michael F. Basche / Foto: Honma, Screenshot)