Aktuell. Unabhängig. Nah.

Chambers Bay: Ein Sandkasten für die US Open 2015

Die US Open 2015 in Chambers Bay sind wahrlich ein ganz besonderes Turnier. Ein riesen Sandkasten ohne Clubhaus, aber mit vielen interessanten Facetten. Das Platzportrait.

Bild 2 von 15
Ein reinrassiger Linkskurs, entstanden aus einer Vision, gebaut für die US Open, angelegt über zahllose Höhenwechsel, modelliert in Hanglagen und selten mit ebenem Stand, konzipiert für strategisches Spiel, bepflanzt ausschließlich mit den typischen Festuca-Gräsern. Kurzum: Eine mutige Wahl der USGA, ein unbekannter Platz für nahezu alle Spieler und sowieso ungewohntes Terrain für die US-Professionals.
(Foto: Getty Images/Text: Michael F. Basche)