Youngster aus England spielt rekordverdächtige Traumrunde
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Youngster aus England spielt rekordverdächtige Traumrunde

Trotz Bogey 14 unter Par spielen klingt unreal oder? Genau das ist jedoch in England passiert - und Craig Passmore ist gerade mal 17 Jahre alt!

Dieser Youngster legte kürzlich eine Runde hin, von der so mancher Profi nur träumt. (Foto: englandgolf)
Dieser Youngster legte kürzlich eine Runde hin, von der so mancher Profi nur träumt. (Foto: englandgolf)

Für einen jeden Golfer ist es ein Traum, die "magische" 60er-Grenze zu durchbrechen. Eine 59er-Runde zu erzielen bleibt für viele Spieler noch eine große Herausforderung. Dem erst 17-jährigen Craig Passmore aus dem englischen Devon gelang das, was manche ihr Leben lang versuchen: Im Players Club in der Nähe von Bristol schoss der Teenager eine sagenhafte 58.

Umso bemerkenswerter war, dass Passmore dabei sogar ein Bogey auf seiner Scorekarte notieren musste. Doch nach dem Schlagverlust am vierten Loch begann erst der grandiose Lauf des 17-Jährigen: Insgesamt neun Birdies und drei Eagle brachte er ins Clubhaus, nachdem er mit nur 30 Schlägen auf die Back Nine ging und diese mit 28 Schlägen beendete.

Aus 45 Metern eingechippt

Die alles entscheidende Szene spielte sich jedoch am 18. Loch ab, wie das englische Magazin "Bunkered" berichtete. Der junge Golfer wusste, er muss die letzte Bahn mit einem Birdie beenden, um die magische 59 mit nach Hause zu nehmen. Keine besonders leichte Aufgabe auf einem Kurs mit einem Par 72. Es versammelten sich bereits einige neugierige Zuschauer aus dem Clubhaus hinter dem Grün, um die spannende Szene zu verfolgen. Der junge Kerl packte sein Wedge aus, beruhigte sich und chippte den Ball aus sage und schreibe 45 Metern ein. Kein Wunder, dass Craig für einen kurzen Moment die Fassung verlor.

"Ich habe den Schläger fallen gelassen und meinen Kopf in den Händen gehalten", so Passmore, als er dem Magazin "Bunkered" über die verrückteste Runde seiner noch so jungen Karriere berichtete. "Mein bisher bestes Ergebnis war eine Runde von sieben Schlägen unter Par. Dann mit einer Runde weiterzumachen, die 14 unter Par liegt, ist einfach surreal. Ich wusste, dass ein Birdie mir eine 59 geben würde. Dann meinen zweiten Schlag aus etwa 45 Metern direkt einzulochen, war unwirklich".

So selten sind Runden unter 60 Schlägen

Außerdem hofft der Student, dass das atemberaubende Ende des Jahres 2019 ein Omen für ein gutes Spiel im Jahr 2020 ist. "Die Art und Weise, wie die Saison 2019 zu Ende gegangen ist, hat mich für 2020 sehr ermutigt. Ich hatte ein paar schlechte Jahre hinter mir und beschloss, mich zu entspannen und ein natürlicheres Spiel zu spielen. Ich muss sagen, dass sich alle Teilnehmer des Kurses sehr für mich gefreut haben. Die Jungs, die ich im englischen Setup kenne, haben auch schnell ihre Glückwünsche auf den sozialen Medien weitergegeben. Natürlich gab es auch ein paar Kommentare, die Unglauben ausdrückten - aber ich schätze, das war zu erwarten".



Um die bärenstarke Leistung von Passmore noch einmal zu betonen, ist anzumerken, dass es fast 50 Jahre gedauert hat, bis ein Golfer auf der European Tour die 60er-Marke unterbieten konnte. Oliver Fisher war der erste Golfer, der den Rekord knackte und beim Portugal Masters in Vilamoura 2018 eine 59 spielte. Seitdem wurden über 690.000 Runden auf der European Tour gespielt - keine davon lag unter der 60er-Marke.

 



Adventskalender 2019: 13. Dezember mit Titan Golf

Gewinnen Sie hinter dem 13. Türchen des Golf Post Adventskalenders drei customized Titan Golf Razorback SD-1 MILLED Wedges.



2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. wilhelm seidel

    Tolle Runde mit 58 bei Hcp-2 und einem Totalergebnis von 60 siehe Scorekarte!!!!
    Wie geht das denn?

    Antworten

    • wilhelm seidel

      Zum verständnis,würde ein Spieler mit Hcp2 in diesem Wettbewerb eine 59 auf seiner Scorekarte einreichen!!!!
      Dann ist der Spieler mit Hcp2 der Bruttosieger.

      Antworten