Wochenvorschau: Martin Kaymer geht in England an den Start
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Martin Kaymer geht in England an den Start

Stephan Jäger und Sepp Straka kämpfen auf der PGA Tour um das Preisgeld - Martin Kaymer geht in England an den Start.

Die Spieler der PGA Tour kämpfen auf dem Trinity Forest Golf Club um die Platzierungen. (Foto: Getty)
Die Spieler der PGA Tour kämpfen auf dem Trinity Forest Golf Club um die Platzierungen. (Foto: Getty)

In zwei Wochen steht mit der PGA Championship das nächste große Highlight der PGA Tour auf dem Programm. Viele Stars setzten aufgrund des bevorstehendes Majorturniers in dieser Woche aus, um noch einmal Kraft zu tanken. In Abwesenheit einiger klangvoller Namen werden unter anderem die deutschsprachigen Spieler, Sepp Straka und Stephan Jäger, versuchen, ihre Chance zu nutzen. Martin Kaymer wird hingegen in England an den Start gehen. Vielleicht gelingt es der deutschen Nummer eins in anderer Umgebung an seine alte Form anzuknüpfen.

PGA Tour: AT&T Byron Nelson

Die PGA Tour muss in dieser Woche ohne ihre großen Stars auskommen. Mit Blick auf die PGA Championship in zwei Wochen setzt ein Großteil der Weltspitze die AT&T Byron Nelson aus. Somit könnte sich auf dem Trinity Forest Golf Club die Chance für einen Überraschungssieger bieten. Zu den Favoriten gehört sicherlich der Vorjahressieger Aaron Wise, sowie Brooks Koepka, der beim US Masters 2019 auf dem geteilten zweiten Platz landete. Mit Sepp Straka und Stephan Jäger sind auch zwei deutschsprachige Spieler Teil des Starterfeldes, Martin Kaymer tritt in dieser Woche auf der European Tour an.

PGA Tour  AT&T Byron Nelson
Platz Trinity Forest Golf Club, Dallas, Texas (USA)
Preisgeld 7,7 Mio. US-Dollar (ca. 6,9 Mio. Euro)
Titelverteidigerin Aaron Wise
Headliner Brooks Koepka, Patrick Reed, Justin Harding
Deutschsprachige Starter Stephan Jäger, Sepp Straka

European Tour: British Masters presented by Tommy Fleetwood

Die European Tour trifft sich in dieser Woche zum British Masters, veranstaltet wird das Turnier in diesem Jahr von Tommy Fleetwood. Damit tritt er in die Fußstapfen von Ian Polter, Luke Donald und Justin Rose, die in den letzten Jahren Ausrichter des Turniers waren. Die deutsche Nummer eins, Martin Kaymer, tritt in dieser Woche auf der European Tour an. Er versucht nach durchwachsenen Leistungen in den letzten Wochen wieder zu alter Form zu finden. Neben dem Mettmanner befinden sich noch sechs weitere deutschsprachige Spieler im Teilnehmerfeld.

European Tour British Masters
Platz Hillside Golf Club, Hillside, Southport (ENG)
Preisgeld  3 Mio. Pfund (ca. 3,5 Mio. Euro)
Titelverteidigerin Eddie Pepperell
Headliner Tommy Fleetwood, Martin Kaymer, Lee Westwood
Deutschsprachige Starter Martin Kaymer, Bernd Wiesberger, Marcel Siem, Matthias Schwab, Maximilian Kieffer, Bernd Ritthammer, Max Schmitt

PGA Tour Champions: Regions Tradition

Die Herren der PGA Tour Champions sind in dieser Woche in Alabama zu Gast. Im Greystone G&CC geht es um ein Gesamtpreisgeld von etwas mehr als 2,1 Mio. Euro. Im letzten Jahr entschied Miguel Angel Jimenez das Turnier für sich. In den beiden Jahren davor triumphierte Bernhard Langer. Beide gehen auch in diesem Jahr an den Start

PGA Tour Champions Regions Tradition
Platz Greystone G&CC, Birmingham, Alabama (USA)
Preisgeld 2,4 Mio. Dollar (ca. 2,1 Mio. Euro)
Titelverteidigerin Miguel Angel Jimenez
Headliner Miguel Angel Jimenez, John Daly, Bernhard Langer
Deutsche Starter Bernhard Langer



Challenge Tour: Prague Golf Challenge

Die Challenge Tour spielt in dieser Woche in Prag. Das Teilnehmerfeld ist gespickt von deutschsprachigen Spielern. Über zehn Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gehen an den Start.

Challenge Tour Prague Golf Challenge
Platz Prague City Golf Club, Prag (CZE)
Preisgeld 185.000 Euro
Titelverteidigerin Ben Stow
Headliner  Rasmus Hojgaard, Robin Roussel
Deutschsprachige Starter  Marcel Schneider, Martin Wiegele, Yannik Paul, Aaron Leitmannstetter, Florian Fritsch, Sebastian Heisele, Philipp Mejow, Christian Bräuning, Marco Iten, Alexander Knappe, Nicolai von Dellinghausen, Dominic Foos, Jonas Kolbing

Web.com Tour: KC Golf Classic

Die Web.com Tour trifft sich in dieser Woche in Kansas. Im letzten Jahr triumphierte Sepp Straka bei der KC Golf Classic. In diesem Jahr ist der Österreicher jedoch kein Teil des Feldes, er geht auf der PGA Tour an den Start. Max Rottluff ist der einzige deutschsprachige Teilnehmer.

Web.com Tour KC Golf Classic
Platz Niklaus Golf Club, Overland Park, Kansas (USA)
Preisgeld 675.000 Dollar (ca. 600.00 Euro)
Titelverteidigerin Sepp Straka
Headliner Michael Gligic, Mark Hubbard
Deutsche Starter Max Rottluff

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Auf den Spuren von Fowler, DJ, Rahm, Rory und Day - Test von TaylorMade

Die TaylorMade TP5 und TP5x Golfbälle sollen dem Marktführer die Show stehlen. Melden Sie sich jetzt an, um als Tester ausgewählt zu werden.

Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.



2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Jürgen Schumann

    Was für durchwachsene Leistungen in den letzten Wochen von Martin Kaymer !
    Es waren wohl katastrophale Leistungen in den letzten Monaten, bald wird er nicht mehr in den Top 200 der Weltrangliste zu finden sein. Die Zeiten der Nummer 1 im deutschen
    Golfsport sind schon seit längeren gezählt !

    Antworten

    • Wilhelm Winkels

      die Kriese besteht nicht erst seit einigen Wochen oder Monaten, sondern seit mehr als 4 Jahren; sie wird sich aller Voraussicht nach auch nicht kurzfristig verbessern; warum in aller Welt macht er nach 3 Turnier Wochen wieder fast 3 Wochen Pause; fast alle Spitzenspieler machen nach mehreren Turnier Wochen, max. 1 Woche Pause um den Rhytmus nicht zu verlieren; es muß wohl auch mit seinem familieren Umfeld zusammen hängen; er braucht einfach seine Familie; vielleicht das noch, für mich und viele meiner Freunde ist und bleibt B. Langer die Nr. 1 in Deutschland

      Antworten