US Masters 2019: Shanks, Fehlschläge und Grätschen gegen Tiger
Aktuell. Unabhängig. Nah.

US Masters 2019: Shanks, Fehlschläge und Grätschen gegen Tiger

Socket von Rahm, Angriff auf Tiger und weitere Fehlschläge. Kuriose Szenen vom zweiten Tag des US Masters 2019 im Video.

Die kuriosesten Szenen vom zweiten Tag beim US Masters 2019 im Video. (Foto: Twitter/@CBSSports)
Die kuriosesten Szenen vom zweiten Tag beim US Masters 2019 im Video. (Foto: Twitter/@CBSSports)

Der zweite Tag des US Masters 2019 hatte einiges zu bieten. Neben den starken Auftritten von Tiger Woods, Jason Day, Francesco Molinari und Co. gab es für die Zuschauer einiges zum Schmunzeln. Die kuriosesten Szenen und Videos vom zweiten Masters-Tag haben wir für Sie zusammengestellt.

US Masters 2019 Liveticker

Grätsche gegen Tiger beim US Masters 2019

Zum Glück ist da nichts schlimmeres passiert. Ein Security Mann rutschte nach Woods' zweitem Schlag auf der 14. Spielbahn aus und traf den 80-fachen PGA-Tour-Sieger am Knöchel. Doch Tiger verletzte sich nicht: "Mir geht es gut. Unfälle passieren und weiter gehts", machte Woods gegenüber Golf Digest deutlich.

Zach Johnson und der Probeschwung

So etwas haben wir auch noch nicht gesehen. Beim Probeschwung mit dem Driver traf Zach Johnson seinen Ball und beförderte diesen gegen die Begrenzung der Tee-Box. 

Rambo mit dem Shank

Der Shank ist einer der gefürchteten Schläge beim Golf. Oft erntet man Gelächter von den Mitspielern und will am liebsten in Grund und Boden versinken. Doch auch den Besten passiert es, wie Jon "Rambo" Rahm in der zweiten Runde des US Masters 2019 beweist.

 

Kiradech Aphibarnrat als heimlicher Held

"Kiradech Aphibarnrat ist nicht der Held, den wir verdienen, aber der Held, den wir brauchen", titelt Zire Golf nach dem Schlag des Thailänders. Der 29-Jährige verlor nach einem Schlag so sehr die Kontrolle, dass er umfiel. Das Ergebnis seines Treffers ließ sich aber mehr als sehen.