US Masters 2019: Bernhard Langer unter Par - Tiger Woods auf Kurs
Aktuell. Unabhängig. Nah.

US Masters 2019: Bernhard Langer unter Par – Tiger Woods auf Kurs

In der Auftaktrunde des US Masters 2019 legen Bryson DeChambeau und Brooks Koepka vor. Martin Kaymer erlebt eine Achterbahnfahrt.

Bernhard Langer (l.) und Tiger Woods zeigen in der ersten Runde des US Masters 2019 gute Leistungen. (Foto: Getty)
Bernhard Langer (l.) und Tiger Woods zeigen in der ersten Runde des US Masters 2019 gute Leistungen. (Foto: Getty)
Turnierportrait zu diesem Thema
PGA Tour Live Golf - Livescoring
Ort: Augusta National Golf Club
Datum: -
Preisgeld: $11.000.000
Deutsche Teilnehmer: Martin Kaymer, Bernhard Langer
LIVE-TV: Do.-Sa. ab 21:00 Uhr; So. ab 20:00 Uhr auf Sky

Mit sechs unter Par haben Bryson DeChambeau und Brooks Koepka die Bestmarke in der ersten Runde des US Masters 2019 gesetzt. Dahinter liegt bei der mit elf Millionen Dollar dotierten Veranstaltung Phil Mickelson bei fünf unter Par. Daneben zeigten auch Tiger Woods und Bernhard Langer ansprechende Leistungen im Augusta National Golf Club während sich andere Favoriten gleich zu Beginn des Turniers aller Siegchancen beraubten.

Wofür Martin Kaymers 73er Auftaktrunde (+1) gut sein wird, wird sich erst noch herausstellen. Der 34-Jährige erlebte am ersten Tag des US Masters 2019 ein Auf und Ab, wie es in Augusta nicht unüblich ist. Dabei bewies er auch, dass man sich von Rückschlägen im Augusta National nicht einschüchtern lassen darf. Wenn, wie bei Kaymer, auf zwei Birdies (Bahn 7 und 8) drei Bogeys (Bahn 9-11) folgen, kann man auch mal die Nerven verlieren. Doch der Düsseldorfer blieb cool, lochte noch zwei Schlaggewinne und ging mit even Par auf die 18. Ausgerechnet an dem Loch, an dem er seine bevorzugte Flugkurve einsetzen kann, landete sein Abschlag aber zu weit rechts, um das Grün mit dem zweiten Schlag direkt anspielen zu können. Das Missgeschick sollte Kaymer einen weiteren Schlag kosten.

"Ich habe viel kämpfen müssen", bilanzierte Kaymer anschließend, "es war eine harte Runde, die viel Kraft gekostet hat. Aber es hat Spaß gemacht, sie zu spielen." Mit dem Putten sei er "sehr zufrieden" gewesen, ebenso mit dem Eisenspiel, so der Düsseldorfer weiter. "An meinen Abschlägen muss aber ich noch arbeiten. Mit meinen Drives war ich überhaupt nicht zufrieden, vor allem auf den ersten Neun."

US Masters 2019 Liveticker

Bernhard Langer: "Die Leute schätzen es"

Beinahe wäre auch Bernhard Langer die 18 zum Verhängnis geworden. Auch der zweimalige Masters-Sieger verfehlte mit seinem Abschlag die Bahn, der dritte Schlag landete auf Höhe der Fahne, allerdings links neben dem Grün. Mit dem Putter lochte Langer dann aber noch sehenswert aus rund zehn Metern zum Par und rettete so die 71er Runde (-1), die er sich hart erarbeitet hatte. "Sagenhaft" nannte Langer seine Leistung am Schlussloch nach der Runde, die Zuschauer honorierten es mit viel Applaus.

"Es ist schon emotional und ein sehr schönes Gefühl", freute sich Langer über den Zuspruch der Patrons. "Die Leute schätzen es, wenn hier ein 61-Jähriger noch unter Par spielt und diese Leistung bringt." Das Putten sei sehr gut gewesen, schätzte der Anhausener seine Stärke am ersten Tag des US Masters 2019 ein. Vor allem die Länge des Platzes mache ihm zu schaffen. "Auf einem kurzen Platz traue ich mir zu, jeden zu schlagen." In Augusta sei es umso erstaunlicher, dass er Spieler wie Rory McIlroy hinter sich lasse.


Tiger Woods überzeugt beim US Masters 2019

Tiger Woods hat bereits vier Green Jackets im Schrank hängen und es spricht nach der ersten Runde nichts dagegen, dass beim US Masters 2019 ein fünftes hinzukommt. Der 14-fache Major-Sieger lag nach 16 Löchern in geteilter Führung, ehe er an Bahn 17 doch noch ein Bogey kassierte und auf zwei unter Par zurückfiel. Sein gutes Ergebnis führte Woods vor allem auf "gute Drives" und die "genutzten Par-5s" zurück. "Ich konnte meinen Game Plan gut umsetzen", kommentierte der 43-Jährige seine Leistung bei Sky.

Während Woods also durchaus noch alle Karten in der Hand hat, schoss sich der Weltranglistenerste und Titelaspirant Justin Rose mit einer 75 (+3) bereits aus dem Turnier - mindestens brachte er sich um seine Siegchance. Und auch der Fluch des Siegers des traditionellen Par-3-Contests scheint sich nach der 59. Auflage zu bewahrheiten. Matt Wallace, der das Turnier am Mittwoch gewann, war nach seiner 75er Auftaktrunde tief enttäuscht und dürfte wohl ebenso wie Rose kaum noch realistische Titelchancen haben.

Die Highlights der 1. Runde des US Masters 2019 im Video



Die Allianz Greenfee - Wochen mit dem Golfclub Schönbuch

Während der Allianz Greenfee-Wochen verlosen wir wöchentlich Tee-Time Gutscheine für einen Flight. Mitmachen ist ganz einfach, Sie müssen eine Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. Heute gibt es den Gutschein für den Golfclub Schönbuch. Viel Erfolg!

Callaway Tour Bag Open Championship Special Edition gewinnen!

Während der Open Championship 2019 im Royal Portrush Golf Club haben Sie die Chance eines von zwei Callaway Tour Bags Open Championship Special Edition zu gewinnen! Machen Sie mit!



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab