Torsion - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Torsion – die Verwindung des Schafts

Der Begriff Torsion bezeichnet die seitliche Verdrehung des Schlägerschafts während des Treffmoments.

Bei Golfschlägern kommt es im Treffmoment zur Torsion. Durch Anrauen hält der Kopf besser auf dem Schaft. (Foto: teamstickergiant)

Trifft der Schläger den Ball, so wird hierdurch der Schaft des Schlägers verdreht. Dieses Phänomen spielt – früher mehr als heute – eine wichtige Rolle beim Schlägerbau, da diese sogenannte Torsion, die im Treffmoment am Schaft entsteht, bei der Fertigung des Schlägers beachtet werden muss.

Moderne Materialien verringern die Torsion

Die Verwindung des Schafts wird durch die heute zum Schlägerbau verwendeten Materialien enorm verringert. Zu Zeiten, als Schläger noch mit Holzschäften gefertigt wurden, musste die Torsion in jedem Fall beim Bau des Schlägers berücksichtigt werden, heute ist die Beachtung dieses Phänomens nicht mehr von einer solchen Bedeutung. Die modernen Schlägerschäfte bestehen meist aus Stahl oder Graphit.

Die Verwindung des Schlägerschafts wird auch Torque genannt.



The Open Gewinnspiel: Signiertes Wilson Staff Tour Bag sichern!

Sie wollen wissen, wie ein Tourspieler sich fühlt? Passend zur Open Championship 2019 im Royal Portrush Golf Club verlosen wir zusammen mit Wilson ein handsigniertes original Wilson Staff Tour Bag! Machen Sie mit!

Die Allianz Greenfee - Wochen mit dem Golfclub Schönbuch

Während der Allianz Greenfee-Wochen verlosen wir wöchentlich Tee-Time Gutscheine für einen Flight. Mitmachen ist ganz einfach, Sie müssen eine Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. Heute gibt es den Gutschein für den Golfclub Schönbuch. Viel Erfolg!

Schlagworte:



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab