Thorbjorn Olesen weiterhin von der European Tour suspendiert
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Thorbjorn Olesen weiterhin von der European Tour suspendiert

Der Golfer Thorbjorn Olesen aus Dänemark bleibt weiterhin von der European Tour ausgeschlossen, bis sein Gerichtsverfahren vollständig abgeschlossen ist.

Thorbjorn Olesen bleibt bis auf weiteres von der European Tour ausgeschlossen. (Foto: Getty)
Thorbjorn Olesen bleibt bis auf weiteres von der European Tour ausgeschlossen. (Foto: Getty)

Der fünfmalige European-Tour-Sieger Thorbjorn Olesen bleibt bis mindestens Dezember von der European Tour ausgeschlossen. Der 29-jährige wurde gegen Ende Juli wegen sexueller Belästigung und Trunkenheit in einem Flugzeug angeklagt und in London Heathrow festgenommen worden. Nun erschien er am Mittwoch zum zweiten Mal vor Gericht.

Thorbjorn Olesen bis mindestens Dezember von European Tour ausgeschlossen

Auf der Rückreise der diesjährigen FedEx St. Jude Invitational der World Golf Championships soll Olesen während des Fluges von Nashville nach London stark alkoholisiert gewesen sein und sich gegenüber Mitreisenden sowie dem Personal unsäglich verhalten haben. Ebenso wird ihm vorgeworfen, eine Frau sowohl sexuell als auch durch Schläge angegriffen zu haben.

In einer kurzen Verhandlung am Mittwoch im Isleworth Crown Court in Londoner Nähe erhob der Däne von der Redcliffe Road in Chelsea keinen Einspruch. Der Ryder-Cup-Teilnehmer des letzten Jahres  soll sich in dunklem Anzug, weißem Hemd mit roter Krawatte und unter dem Vornamen Jacob präsentiert haben. Am 13. Dezember soll nun eine weitere Anhörung stattfinden, wobei der vorläufige Verhandlungstermin auf den 11. Mai 2020 gelegt wurde und die Verhandlung fünf Tage andauern soll. Zuvor deutete Olesen an, sich als nicht schuldig zu bekennen, als er am 21. August zur ersten Verhandlung im Gericht von Uxbridge Magistrates erschien. Der Däne, der bislang eigentlich eher als ruhiger Zeitgenosse bekannt war, bliebe laut eines European-Tour-Sprechers bleibe "so lange suspendiert, wie der Fall andauert. Da es sich um eine laufende Rechtsangelegenheit handelt, können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Kommentare abgeben". Dabei äußerte sich die European Tour nicht, was passieren würden, wenn der dänische Golfprofi ein Geständnis ablegen würde.