Starke deutsche Gruppe bei den Porsche European Open
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Starke deutsche Gruppe bei den Porsche European Open

Wenn am Donnerstag, 05.09. die erste Runde der Porsche European Open in Green Eagle Golf Courses gestartet wird, ist eine starke deutsche Gruppe mit von der Partie.

Sechszehn Deutsche Spieler gehen bei der Porsche European Open an den Start. (Bildquelle: Porsche European Open)
Sechszehn Deutsche Spieler gehen bei der Porsche European Open an den Start. (Bildquelle: Porsche European Open)

Insgesamt werden vierzehn Professionals und zwei Amateure den Wettbewerb um die Qualifikation für die Finalrunden und das damit verbundene Preisgeld von insgesamt zwei Millionen Euro in Angriff nehmen.

Verschiedene Qualifikationswege führen zur Porsche European Open

Zunächst die über die Ranglisten der European Tour und die verschiedenen Kategorien qualifizierten Akteure: dies sind der junge Hoffnungsträger Max Schmitt, der zuletzt regelmäßig den Cut geschafft hat, dazu Max Kieffer und Bernd Ritthammer. Natürlich versucht der Vorjahreszweite Allen John sein hervorragendes Ergebnis zu bestätigen, diesmal als Professional, der das Preisgeld behalten darf! Marcel Siem hätte sicher nichts gegen ein erneutes Hole-in-One auf Bahn 17, wofür es in diesem Jahr als Sonderpreis einen Porsche Taycan zu gewinnen gibt, der erst am Mittwoch der Turnierwoche in Berlin seine Weltpremiere feiert.

Erfahrungen bei Turnieren der European Tour haben Max Rottluff, Alexander Knappe und Benedikt Staben gesammelt. Dem Hamburger gelang im vergangenen Jahr eine sensationelle Auftaktrunde, an deren Ende er nur einen Schlag hinter dem Weltstar Bryson DeChambeau auf Rang zwei lag.

Zwei deutsche Amateuere starten bei der Porsche European Open

Aber auch Hurly Long, Georg Schultes, Finn Fleer, David Heinzinger, Dominic Foos, Maximilian Walz und Lokalmatador Hinrich Arkenau haben schon internationale Einsätze hinter sich und wollen ihr Können in diesem Feld von Weltklassespielern zeigen. Das gilt auch für die beiden Amateure, die vom Deutschen Golfverband nominiert wurden: Matthias Schmid und Marc Hammer. Schmid hatte sich als einziger deutscher Spieler für die British Open vor einigen Wochen qualifiziert. Hammer wird am Donnerstag um 07.30 Uhr den ersten Abschlag der Porsche European Open auf Bahn 1 ausführen.

Starbesetztes Teilnehmerfeld bei der Porsche European Open

Die Stars des Turniers schlagen am ersten Turniertag zu folgenden Zeiten ab: Xander Schauffele um 08.00 Uhr auf Bahn 10, Patrick Reed und Paul Casey um 13.00 Uhr auf Bahn 1 sowie Matt Kuchar um 13.10 ebenfalls auf der 1.

Pressemitteilung Porsche European Open