Aktuell. Unabhängig. Nah.

Die Ryder Cup Teams – Gleichauf nach den ersten Foursomes

Trotz eines starken Auftakts vom europäischen Team konnten die Amerikaner aufholen und sich ihr Geschick zurückholen.

Snedeker kann sich trotz gutem Auftakt nicht gegen McIlroy und McDowell durchsetzen. (Fotos: Getty)

Snedeker kann sich trotz gutem Auftakt nicht gegen McIlroy und McDowell durchsetzen. (Fotos: Getty)

Trotz perfektem Golfwetter und war den Spielern ihre Nervosität am ersten Tag deutlich anzumerken. Zack Johnson schaffte es nicht, am ersten Loch nach einem starken Abschlag vor das Grün den Par-Putt einzulochen. Auch Tiger Woods zeigte nach seinem Abschlag mitten in die Zuschauermenge nur wenige gute Schläge auf der Runde und traf sogar einen Zuschauer mit dem Ball am Kopf.

Bombenstimmung bei den Fans

Nichtsdestotrotz war die Stimmung bei den Fans gigantisch und sie strömten scharenweise ihren Favoriten hinterher. Schon in den aller frühesten Morgenstunden versammelten sich die Fans auf dem Medinah Golfkurs und warteten sehnsüchtig auf die erste Paarung McIlroy/McDowell gegen Furyk/Snedeker. Anfangs sah es ganz danach aus, dass, unter Leitung von Captain Olazábal, das europäische Team schnell in Führung gehen würde, doch auf den zweiten Neun wendete sich das Blatt. Die amerikanischen Fans waren nun deutlich lauter zu hören und dadurch beflügelt gelangen doch noch einige sehenswerte Schläge. Die Hoffnung im Gastgeberlager kehrte zurück, die Foursomes doch für sich entscheiden zu können.

Rasanter Wechsel auf dem Leaderboard

Nach dem Mickelson/Bradley sich gegen Donald/Garcia mit 4:3 durchsestzen konnte, trieben die Platzhalter die Zuschauer zu noch lauteren USA-Rufen an, was die europäischen Kollegen zähneknirschend akzeptieren mussten. Unbeindruckt davon zeigte sich Justin Rose: Der Engländer und Spielpartner von Ian Poulter es schaffte einen unmöglich aussehenden Putt aus zwölf Metern Entfernung einzulochen. Leider reichte diese Glanzleistung allein nicht um den Amerikanern den Sieg streitig zu machen. Denn trotz des Punkteausgleiches im zweiten Match durch McDowell und den Weltranglisten anführenden Rory McIlroy, spielten Jason Dufner und Zack Johnson mit dem dritten Match wieder die Führung für die USA heraus. Dennoch konnte Olazábal sich glücklich schätzen: Das von ihm zusammen gestellte letzte Duo Justin Rose / Ian Poulter konterte und erspielte gegen den schwachen Woods und Steve Stricker das dür die erste Session finale 2:2.

Kaymer ohne Hauptrolle bei Foursomes

Martin Kaymer spielte heute keine Hauptrolle beim Auftaktspiel des Ryder Cups. Er wurde jedoch für die zweite Runde am Nachmittag aufgestellt und darf sich im Fourball-Match mit Justin Rose gegen das amerikanische Team Stricker/Woods dem Nervenkitzel stellen. In der zweiten Runde am Freitag wird es spannend werden, denn bis jetzt ist alles offen für die Teams von Davis Love III und Maria José Olazábal.



Tagestickets für die Porsche European Open 2019 sichern!

Sichern Sie sich Tagestickets für die Porsche European Open 2019 und erleben Sie Weltklasse-Golfsport hautnah in Hamburg im Green Eagle Golf Courses! Jetzt mitmachen und Tickets sichern!

Callaway Fitting bei der PEO2019 gewinnen!

Gewinnen Sie ein Callaway "Tour Experience" Fitting bei der Porsche European Open 2019 in Hamburg inklusive Tagesticket für die PEO!



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab