Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ryder Cup – Fourballs werden von Amerikanern dominiert

Mit insgesamt fünf gewonnenen Matches am 1. Spieltag des 39. Ryder Cups liegt das US-Team von Davis Love aktuell in Führung.

Mickelson und Bradley gewinnen Fourballs gegen McIlroy und McDowell. (Foto: Getty)

Mickelson und Bradley gewinnen Fourballs gegen McIlroy und McDowell. (Foto: Getty)

Für die amerikanischen Fans war heute ein guter Tag. Nach dem Unentschieden am Vormittag ging am Nachmittag bis auf Mickelson und Bradley ein verändertes Team USA auf die Runde, welches es schaffte, einen Vorsprung auszubauen. Aber auch Olazábals Team bewies zumindest in einem Fall ein gutes Näschen.

Colsaerts - Europa's Nummer Eins am Freitag

Im europäischen Team war Nicolas Colsaerts heute der Leistungsträger. Er spielte insgesamt acht Birdies und sorgte für staunende Gesichter beim Blick auf das Leaderboard. Sein Gegner Tiger Woods, über dessen Leistung man auf den ersten neun Loch geteilter Meinung sein konnte, kam erst auf den letzten Bahnen so richtig in die Spur. Nachdem er auf der 16. Bahn einen schönen Putt zeigte, legte er den Ball am nächsten Loch direkt neben die Fahne. Eindeutig die Nase vorn in diesem Match jedoch hatte El Capitanos Team aus Europa; Westwood und Tagesrekordhalter Colsaerts beendeten die Runde mit 1 Up. Diese Topleistung blieb jedoch leider die Einzige, die zu einem Sieg für das blaue Team führte. Martin Kaymer und Justin Rose mussten der amerikanischen Gegnerpaarung Johnson / Kuchar den Sieg mit dem Ergebnis von 3 & 2 überlassen.

Als zweifachen Tagessieger konnte sich heute die amerikanische Paarung Phil Mickelson und Keegan Bradley titulieren. Nachdem sie bereits am Morgen das Foursome-Match gewonnen haben, siegten sie auch am Nachmittag mit 4 & 3 im Fourball-Spielmodus. Ebenfalls in der gleichen Besetzung, jedoch am Ende nur einfacher Sieger, beendeten Rory McIlroy und Graeme McDowell die zweite Runde nach insgesamt 72 gespielten Löchern.

Martin Kaymer - kein Hauptprotagonist beim Auftakt

Obwohl seine Drives bis auf Loch 14 wirklich gut waren, ist er mit den Eisen oftmals nicht nah genug an die Fahne gekommen. Durch die fehlende Längenkontrolle der Schläge blieben er und Lee Westwood am Ende die einzigen Spieler ohne ein gespieltes Birdie. Die Führung in der Paarung hatte heute eindeutig sein Partner Justin Rose und auch die Zuspruchversuche der Kapitäne Olazábal und Jiménez konnten ihn nicht zu besseren Leistungen bewegen.

Zusammenfassung der Spielergebnisse

Fourballs Europa USA Ergebnis
19:05 Uhr (MEZ) Paul Lawrie / Peter Hanson Bubba Watson / Webb Simpson US: 5 & 4
19:20 Uhr (MEZ) Rory McIlroy / Graeme McDowell Phil Mickelson / Keegan Bradley US: 2 & 1
19:35 Uhr (MEZ) Justin Rose / Martin Kaymer Dustin Johnson / Matt Kuchar US: 3 & 2
19:50 Uhr (MEZ) Lee Westwood / Nicolas Colsaerts Steve Stricker / Tiger Woods EU: 1 Up

 

Foursomes Europa USA Ergebnis
14:20 Uhr (MEZ) Rory McIlroy / Graeme McDowell Jim Furyk / Brandt Snedeker EU: 1 Up
14:35 Uhr (MEZ) Luke Donald / Sergio Garcia Phil Mickelson / Keegan Bradley US: 4 & 3
14:50 Uhr (MEZ) Francesco Molinari / Lee Westwood Jason Dufner / Zach Johnson US: 3 & 2
15:05 Uhr (MEZ) Ian Poulter / Justin Rose Steve Stricker / Tiger Woods EU: 2 & 1



Callaway Fitting bei der PEO2019 gewinnen!

Gewinnen Sie ein Callaway "Tour Experience" Fitting bei der Porsche European Open 2019 in Hamburg inklusive Tagesticket für die PEO!

Tagestickets für die Porsche European Open 2019 sichern!

Sichern Sie sich Tagestickets für die Porsche European Open 2019 und erleben Sie Weltklasse-Golfsport hautnah in Hamburg im Green Eagle Golf Courses! Jetzt mitmachen und Tickets sichern!



1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab