Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ryder Cup 2020: Nur drei Wild Cards für Kapitän Harrington

Die European Tour und Padraig Harrington legen die Details für die Qualifikationsphase für den Ryder Cup 2020 in Whistling Straits fest.

Padraig Harrington einigt sich mit der European Tour auf die Qualifikationsbedingungen für den Ryder Cup 2020. (Foto: Getty)
Padraig Harrington einigt sich mit der European Tour auf die Qualifikationsbedingungen für den Ryder Cup 2020. (Foto: Getty)

Die Details für die Ryder-Cup-Qualifikation für 2020 stehen fest und wurden von der European Tour bekanntgegeben. Ryder-Cup-Kapitän Padraig Harrington hatte einen "Wunschzettel" mit Änderungswünschen für den Qualifikationsprozess, die bedeutendste die Reduktion der von ihm zu vergebenen Wild Cards von vier auf drei. Der Ryder Cup wird im September 2020 in Whistling Straits in den USA ausgetragen, wo Team Europa seine Titelverteidigung anstrebt.

Ryder Cup 2020: So läuft die Qualifikationsphase

Die Qualifikationsphase für den Kontinentalwettbewerb wird bei der BMW PGA Championship 2019 beginnen und ein Jahr später, bei der BMW PGA Championship 2020 enden. Das stärkt die Rolle des Rolex-Events als Flaggschiff-Turnier der European Tour. 2019 findet das Turnier in Wentworth zum 65. Mal statt. Die zwölf Spieler des Teams werden sich aus den vier besten Spielern der European-Points-Liste, den fünf besten Spielern der World-Points-Liste und drei Wild Cards, die Padraig Harrington als Kapitän eine Woche nach Ende der Qualifikationsphase auswählt.

Folgende Begründung gab er für die Reduktion der Wild Cards an: "Meiner Erfahrung nach fühlt sich ein Spieler wohler, wenn er sich qualifiziert hat." Häufig erhält der neunte Spieler der Punktelisten sowieso eine Wild Card und durch eine automatische Qualifikation nimmt Harrington diesen Spielern den Druck, der häufig zusätzlich auf den Captain's Picks lastet.

Gegen Ende der Qualifikationsphase werden die Ranglistenpunkte das 1,5-fache zählen, sodass gute Leistungen kurz vor dem Ryder Cup einen Spieler eher ins Team führen, als gute Leistungen zu beginn der Qualifikation. Ab wann das der Fall sein wird, steht noch nicht fest und wird erst bekanntgegeben werden, wenn der Turnierplan für 2020 feststeht. Ähnlich wie im letzte Jahr wird es keine Qualifikations-Punkte geben bei Turnieren, die parrallel zu Rolex-Series-Turnieren stattfinden. So will die European Tour den Status dieser Events weiter hervorheben.




Big Max Travelcover samt "Spine-Vorrichtung" im Gewinnspiel

Zusammen mit unserem Partner Big Max verlosen wir in dieser Woche ein Travelcover samt "Spine-Einsatz" an einen oder eine glückliche Golf Post UserIn.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab