PGA Tour: Sepp Straka in geteilter Führung, Cejka und Jäger im Mittelfeld
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Sepp Straka in geteilter Führung, Cejka und Jäger im Mittelfeld

Während sich Alex Cejka und Stephan Jäger in der ersten Runde nicht nach vorn arbeiten, erkämpft sich Sepp Straka die Führung auf der PGA Tour.

Sepp Straka, Alex Cejka und Stephan Jäger bei der Valspar Championship 2019. (Foto: Getty)
Sepp Straka, Alex Cejka und Stephan Jäger bei der Valspar Championship 2019. (Foto: Getty)

Das Feld auf der PGA Tour bei der Valspar Championship ist traditionell gut besetzt. Unter anderem sind in dieser Woche neben dem Weltranglistenersten Dustin Johnson auch Stars wie Jason Day oder John Rahm vertreten. Doch in der ersten Runde war es ein Österreicher, der die Aufmerksamkeit auf sich zog und die Spitze eroberte. Die deutschen Vertreter konnten am ersten Tag noch nicht ihr bestes Golf zeigen.

Sepp Straka führt auf der PGA Tour

Nach der ersten Runde der Valspar Championship steht Sepp Straka ganz oben auf dem Leaderboard. Der Österreicher spielte am Donnerstag eine fehlerfreie Runde von fünf Schlägen unter Par. Bereits auf den ersten neun Löchern spielte Straka drei Birdies und sicherte damit schnell den Anschluss an die Spitze, die bereits bei fünf Schlägen unter Par wartete. Auf den Back Nine spielte sich Straka dann mit weiteren Birdies auf den Bahnen 13 und 14 endgültig an die Spitze bei -5. Doch war er an diesem Tag nicht der einzige mit einer 66er Runde. Die Führung teilt er sich mit dem US-Amerikaner Joel Dahmen, der sich auf der 15. Bahn zwar einen Fehler in Form eines Bogeys erlaubte, dafür allerdings ein Birdie mehr spielte als Straka.

Verhaltener Auftakt für Alex Cejka und Stephan Jäger

Alex Cejka erlebte eine ruhige und unspektakuläre Runde am ersten Tag der Valspar Championship. Auf Loch 1 gestartet ging es mit fünf Pars in Serie los, ehe der Deutsche an Loch 6, nach einem im Bunker platzierten Annäherungsschlag, das erste Bogey spielte. An Bahn 11 glich er dieses mit seinem einzigen Birdie der Runde wieder aus. Dank insgesamt 16 Pars in der ersten Runde brachte Cejka das Ergebnis von Even Par ins Clubhaus und liegt auf dem geteilten 46. Rang.

Stephan Jäger begann das Turnier mit einer Runde von +2. Auf Bahn 10 gestartet stopfte er an seinem zweiten Loch den Birdie-Putt aus über acht Metern Entfernung. Nach einem Drei-Putt an der 16. Bahn fiel der 29-Jährige jedoch wieder zurück auf Even Par zurück. An Loch 2 verzog Jäger seinen Annäherungsschlag dann so stark, dass er mitten in den Bäumen neben dem Grün landete, mit dem nächsten Schlag nicht das Grün erreichen konnte und am Schluss das Doppelbogey notierte, welches letztendlich zur Runde von 73 führte und Jäger nach Tag 1 auf dem geteilten 80. Rang verweilen lässt.

Das erste Albatross in der Geschichte der Valspar Championship

Dem Schotten Russell Knox gelang in der ersten Runde der Valspar Championship Historisches. Auf der elften Bahn, einem Par 5, platzierte er seinen Abschlag auf der rechten Seite des Fairways und hatte für seinen zweiten Schlag noch knapp 240 Meter bis zum Grün vor sich. Der Ball landete auf dem Grün und rollte direkt ins Loch. Ein Albatross. Das Erste in der Geschichte der Valspar Championship.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Einen von zwei Verwöhn-Urlauben am Rande der Lienzer Dolomiten gewinnen

Gewinne einen von zwei exklusiven Verwöhn-Urlauben für zwei Personen in den erstklassigen On-Course-Hotels des 36-Loch Meisterschaftsplatzes Dolomitengolf, inklusive unbegrenzten Greenfees. 



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab