PGA Tour: Stephan Jäger weiter in guter Ausgangsposition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Stephan Jäger weiter in guter Ausgangsposition

Trotz erschwerter Wetterbedingungen knüpft Stephan Jäger an seine guten Leistungen der Vortage an und bleibt in den Top 15. 

Stephan Jäger bleibt im Rennen. ( Foto: Getty)
Stephan Jäger bleibt im Rennen. ( Foto: Getty)

Die dritte Runde der AT&T Byron Nelson auf der PGA Tour begann zunächst aufgrund des schlechten Wetters zwei Stunden später als geplant. Stephan Jäger lies sich dadurch jedoch nur wenig beeinflussen und schaffte drei Birdies auf den ersten neun Löchern. Auch auf der Back Nine schien sich seine Serie fortzusetzen und er erspielte sich ein Birdie, bevor für ihn die dritte Runde nach Loch 11 vorerst endete, da diese wegen Dunkelheit unterbrochen wurde. Fortgesetzt wird die Runde ab 14:30 Uhr.

Stephan Jäger bleibt vorne dabei

Laut bisherigem Stand befindet sich der 29-Jährige nach 11 Löchern in der dritten Runde mit 11 Schlägen unter Par auf dem geteilten 14. Platz und schafft sich damit eine aussichtsreiche Position für die vierte Runde. Sepp Straka, der seine Runde ebenfalls nicht zuende bringen konnte, musste auf der Back Nine zwei Bogeys einbüßen und befindet sich derzeit Even Par auf dem geteilten 74. Platz.

Hier geht es zum Leaderboard des AT&T Byron Nelson

Angeführt wird das Turnier derzeit vom US-Amerikaner Matt Every, der mit 18 Schlägen unter Par jedoch auch nur bis zum neunten Loch vorgedrungen ist. Unmittelbar hinter Every liegen der Koreaner Sung Kang mit 17 Schlägen unter Par sowie der US-Amerikaner Tyler Duncan mit 15 Schlägen unter Par. Alle drei müssen ihre Runde noch fortsetzen.