Martin Kaymer gibt erste Turnierstarts für das neue Jahr bekannt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer gibt erste Turnierstarts für 2019 bekannt

Zweimal European Tour, ehe es für Martin Kaymer im neuen Jahr Richtung PGA Tour in die USA geht.

Martin Kaymer startet in Abu Dhabi in das neue Jahr. (Foto: Getty)
Martin Kaymer startet in Abu Dhabi in das neue Jahr. (Foto: Getty)

Martin Kaymer hat einiges vor im Januar des neuen Jahres. Der zweifache Majorchampion hat nun seine ersten Turnierstarts bekanntgegeben und wird sowohl auf der European als auch auf der PGA Tour aufteen.

So startet Martin Kaymer in das neue Jahr

Den ersten Halt macht Martin Kaymer bei der Abu Dhabi HSBC Championship vom 16. bis 19. Januar in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die European Tour läutet mit dem Event das Jahr 2019 ein und beginnt es gleich mit einem Turnier der Rolex Series. Die Rolex Series beinhaltet acht Turniere, die mit sieben Millionen US-Dollar oder mehr dotiert sind. Im Abu Dhabi GC trifft Kaymer auf namhafte Konkurrenz. Brooks Koepka, Dustin Johnson und Tommy Fleetwood haben ebenfalls schon ihre Teilnahme bestätigt. Deutschlands Nummer eins konnte das Turnier bereits drei Mal gewinnen.

Nur eine Woche später geht es mit dem Desert Spring der European Tour weiter. Vom 24. bis 27. Januar spielt Kaymer im Emirates GC die Omega Dubai Desert Classic. Dort will Haotong Li seinen Titel verteidigen. Martin Kaymer erreichte im vergangenen Jahr einen geteilten 19. Rang. Nach den zwei Turnieren auf der European Tour, fliegt Kaymer in die USA. Dort erwartet den 34-Jährigen mit der Phoenix Open ein wahres Spektakel auf der PGA Tour. Im legendären TPC Scottsdale gibt es mit Loch 16 die wohl lauteste Golfbahn der Welt. Über 20.000 Zuschauer finden an dem Par-3 auf den Tribünen platz und es wird mehr als laut. Ausgetragen wird die Waste Management Phoenix Open in diesem Jahr vom 31. Januar bis zum 3. Februar. Welche Turniere für den Mettmanner folgen, ist derzeit noch nicht bekannt. Auf der PGA Tour hat er durch eine Sondergenehmigung weiterhin die volle Spielberechtigung, nachdem ihm der Verlust der Tourkarte drohte.



Auf den Spuren von Fowler, DJ, Rahm, Rory und Day - Test von TaylorMade

Die TaylorMade TP5 und TP5x Golfbälle sollen dem Marktführer die Show stehlen. Melden Sie sich jetzt an, um als Tester ausgewählt zu werden.

Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.



2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Jürgen Schumann

    Nun ist er ja endlich wohl aus dem Winterschlaf langsam aufgewacht !
    Langsam fällt er aus den Top 200 heraus wenn er nicht endlich in die Hufen kommt.
    Die gewohnte Lethargie wie die letzten Jahre. Wann fällt endlich einmal der Groschen ??

    Antworten

  2. Jürgen Schumann

    Was für ein Programm !! Hoffentlich überspielt er sich nicht. Aber dafür kennt er ja
    ein Mittel. Cut nicht schaffen, dann verbringt man nur die Hälfte der Zeit auf dem
    Golfplatz. —- War hoffentlich nur ein Spaß !

    Antworten