Aktuell. Unabhängig. Nah.

LPGA Tour: Erster Majorsieg für Jin Young Ko

Jin Young Ko feiert ihren ersten Majorsieg auf der LPGA Tour mit einem Sprung in "Poppy's Pond", Sandra Gal und Caroline Masson platzieren sich im Mittelfeld.

Jin Young Ko gewinnt die ANA Inspiration auf der LPGA Tour. (Foto: Getty)
Jin Young Ko gewinnt die ANA Inspiration auf der LPGA Tour. (Foto: Getty)

Jin Young Ko gewinnt bei der ANA Inspiration ihr erstes Majorturnier auf der LPGA Tour. Nach ihrer finalen 70er Runde hatte die Südkoreanerin drei Schläge Vorsprung auf ihre Landsfrau Mi Hyang Lee, die den zweiten Platz vor der Amerikanerin Lexi Thompson belegte. Für Sandra Gal und Caroline Masson wurde es letztendlich nur das Mittelfeld.

Jin Young Ko siegt beim ersten Major auf der LPGA Tour

Jin Young Ko ging als Führende ins Finale und kämpfte sich durch eine Achterbahn-Runde zum Sieg. Immer wieder kassierte sie Bogeys, aber ihre fünf Birdies reichten aus, um Mi Hyang Lee auf Abstand zu halten. Lee spielte ebenfalls eine 70er Runde. Es ist der vierte Sieg auf der LPGA Tour für Jin Young Ko und ihr erster Majorsieg, der sie vermutlich zur Nummer 1 im Rolex Ranking befördert. "Ich war zehn Jahre alt, als ich dieses Turnier im Fernsehen gesehen habe und wie die Spieler mit dem Fans abgeklatscht haben. Daran musste ich eben denken und habe ein bisschen geweint. Ich kann es immer noch nicht glauben", sagte die 23-Jährige.

Der Sieg bei der ANA Inspiration wird traditionell mit einem Sprung in den "Poppy's Pond" zelebriert und das lassen sich auch Jin Young Ko und ihr Caddie David Brooker nicht entgehen:



Sandra Gal und Caroline Masson beim Finale des ersten Majors

Sandra Gal und Caroline Masson beendeten das erste Major im Mittelfeld. Nach ihrem guten Moving Day zeigte sich Sandra Gal im Finale wieder schwächer. Nur einen Schlag gewann sie auf ihrer Runde und mit Bogeys im Dreierpack auf der Back Nine sprang nur eine 75er Runde für sie heraus. So beendete sie das Turnier auf dem geteilten 44. Platz. Einen Schlag dahinter platzierte sich Caroline Masson mit ihrer besten Turnierrunde auf dem geteilten 52. Platz. Sie hatte eine starke Phase im Mittelteil ihrer Runde, wo sie innerhalb von vier Löchern drei Mal zum Birdie lochte. Bogeys am Anfang und Ende ihrer Runde resultierten aber letztendlich nur in einer 72er Runde.

Die Schweizerin Albane Valenzuela brachte es mit einer 73er Runde und insgesamt sechs Schlägen über Par auf den geteilten 66. Platz.

Die Highlights der ANA Inspiration

Aktuelle Artikel - Masters 2019

Einen von zwei Verwöhn-Urlauben am Rande der Lienzer Dolomiten gewinnen

Gewinne einen von zwei exklusiven Verwöhn-Urlauben für zwei Personen in den erstklassigen On-Course-Hotels des 36-Loch Meisterschaftsplatzes Dolomitengolf, inklusive unbegrenzten Greenfees. 

Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab