Männer und Frauen gemeinsam: Stenson und Sörenstam präsentieren neues Turnier
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Männer und Frauen gemeinsam: Stenson und Sörenstam präsentieren neues Turnier

Henrik Stenson und Annika Sörenstam sind Gastgeber des Scandinavian Mixed, bei dem Profis der European Tour und Ladies European Tour gemeinsam antreten.

Henrik Stenson und Annika Sörenstam präsentieren das Scandinavian Mixed, ein gemeinsames Turnier der European Tour und Ladies European Tour. (Foto: Getty)
Henrik Stenson und Annika Sörenstam präsentieren das Scandinavian Mixed, ein gemeinsames Turnier der European Tour und Ladies European Tour. (Foto: Getty)

European Tour und Ladies European Tour gaben eine aufregende neue Kollaboration bekannt: Im kommenden Jahr werden die beiden schwedischen Golfstars Henrik Stenson und Annika Sörenstam das Scandinavian Mixed präsentieren, ein neues Turnier bei dem Spieler und Spielerinnen beider Touren auf dem selben Platz um den selben Titel und um das selbe Preisgeld spielen. Damit setzt die European Tour ihre Linie der Innovation fort und setzt sich weiterhin dafür ein, Frauen im Golf gleiche Chancen zu gewähren.

Henrik Stenson und Annika Sörenstam präsentieren das Scandinavian Mixed

Vom 11. bis zum 14. Juni 2020 werden 78 Männer und 78 Frauen im Bro Hof Slott Golf Club in Stockholm antreten. Die Profis konkurrieren um ein Preisgeld von 1,5 Millionen Euro, außerdem gibt es Weltranglistenpunkte für beide Touren, Race-to-Dubai- und Ryder-Cup-Punkte für die European-Tour-Spieler und Order-of-Merit-Punkte für die Ladies-European-Tour-Spielerinnen. Die erfolgreichsten schwedischen Profis Stenson und Sörenstam haben ihre Schirmherrschaft für die kommenden drei Jahre zugesagt. Stenson verpflichtet sich, das Turnier zu spielen, während Sörenstam, die 2008 vom Profigolf zurücktrat, ein fester Bestandteil des Pro-Ams sein wird.

Die beiden Gastgeber freuen sich darauf, gemeinsam zeigen zu können, dass Golf ein Sport für alle ist. "Dieses Turnier ist mit Sicherheit ein Stück des Weges, wie Golf ind er Zukunft gespielt werden wird", sagte Stenson, der sich im Bereich der Nachwuchsförderung einsetzt und mit seiner Stiftung Werbung für Paragolf in Schweden macht, um das Spiel zugänglich für jeden zu machen.

Auch Sörenstam, die sich viel für die von ihr gegründete ANNIKA Stiftung einsetzt durch die sie junge Mädchen im Golf fördert, sieht das Turnier als "einen Weg unser Spiel der jüngeren Generation in Schweden und auf der ganzen Welt näher zu bringen." Das sei besonders wichtig angesichts der schwierigen Lage der LET. "Sie versuchen, durch unterschiedliche Formate Bewusstsein, Aufregung und Interesse zu schaffen. Es ist kein Geheimnis, dass [die LET] seit einiger Zeit Probleme hat und sie suchen nach neuen Wegen, es aufregend zu machen", sagte sie dem Magazin National Club Golfer. "Ich glaube daran, dass es gut für das Spiel ist, gemeinsam mit den Männern zu spielen, aber ist das auch der richtige Weg für die LET in die Zukunft? Wir müssen abwarten, ob es hilfreich ist."

European Tour und Ladies European Tour ziehen an einem Strang

Alexandra Armas, amtierende CEO der Ladies European Tour, sieht dieses Turnier als einen bedeutenden Moment für Golf in Europa. "Wir freuen uns darauf ein starkes Feld mit den besten schwedischen Frauen zu haben, darunter Majorsiegerinnen und jene, die bei Europas sensationellem Solheim-Cup-Sieg dabei waren."



Keith Pelley, CEO der European Tour, betrachtet dieses Turnier als einen Schritt, dem erst vor wenigen Wochen bekannt gegebenen neuen Motto der European Tour "Driving Golf Further", gerecht zu werden. "Inklusivität und Innovation sind zwei unserer Hauptpfeiler und wir freuen uns darauf, das Weltstars wie Henrik und Annika als Gastgeber des Scandinavian Mixed vorausgehen."

Frauen und Männer gemeinsam auf den Golfplatz

Anfang 2019 fand erstmals die Jordan Mixed Open statt, das erste Turnier bei dem Frauen und Männer um den selben Titel spielten. Challenge Tour, Ladies European Tour und Staysure Tour waren an diesem Experiment beteiligt, dessen Ergebnis die European Tour offenbar zufrieden stellte und den Weg für das Scandinavian Mixed ebnete.

Das Turnier in Schweden ist nur eines von mehreren Turnieren auf der European Tour im kommendem Jahr, bei dem Frauen und Männer zusammen spielen. Neben der Präsenz weiblicher Profis bei dem Team-Event GolfSixes, findet wie gewöhnlich zeitgleich zur Trophee Hassan II der Lalla Meryem Cup der LET auf dem selben Platz statt und auch bei der ISPS Handa Vic Open spielen Frauen und Männer den selben Platz. Bei dem Turnier in Australien kämpfen die Frauen zwar nicht um den selben Titel wie die Männer, dafür aber um gleich viel Preisgeld.