Ladies European Tour: Steuert Esther Henseleit auf ihren ersten Turniersieg zu?
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ladies European Tour: Steuert Esther Henseleit auf ihren ersten Turniersieg zu?

Ladies-European-Tour-Rookie Esther Henseleit könnte den Start in ihre Profikarriere in dieser Woche mit einem Turniersieg bei der Omega Dubai Moonlight Classic krönen.

Esther Henseleit in geteilter Führung auf der Ladies European Tour. (Foto: Getty)
Esther Henseleit in geteilter Führung auf der Ladies European Tour. (Foto: Getty)

Die 20-jährige Esther Henseleit hat sich 2018 über die Q-School eine Tourkarte für die Ladies European Tour erspielt und ist jetzt schon auf dem Weg, sich den Titel Rookie des Jahres zu sichern. In ihren ersten fünf Turnierstarts belegte sie vier Mal eine Top-10-Platzierung, darunter ein dritter und ein vierter Platz. Dazu kommt, dass sie nach zwei Runden der Omega Dubai Moonlight Classic ihren ersten Turniersieg fest im Blick hat. Mit neun Schlägen unter Par teilt sie sich vor dem Finale die Führung mit der Spanierin Nuria Iturrios, die den Lalla Meryem Cup der vergangenen Woche gewann. Auf Platz drei und vier lagen Olivia Cowan mit acht Schlägen unter Par und Karolin Lampert nach neun Löchern ihrer zweiten Runde mit sechs Schlägen unter Par. Laura Fünfstück belegte nach 12 Löchern den 28. Platz mit insgesamt zwei Schlägen über Par. Sie lag gleichauf mit der Österreicherin Christine Wolf, die bis dahin elf Löcher gespielt hatte.

Esther Henseleit mit überraschend starkem Saisonstart

Nach einer 69er Runde am ersten Tag legte Henseleit am zweiten Tag eine 66er, mit der sie sich den geteilten ersten Platz erspielte. Beinahe wäre sogar eine 64er Runde drin gewesen, wäre da nicht ein verflixtes Doppelbogey auf der 17 gewesen.

Erfahrung auf der internationalen Bühne sammelt Henseleit seit sie 14 ist als Mitglied des National Team Germany und habe von einem Leben als Professional geträumt, seit sie Teil des Junior Solheim Cups war, um eines Tages den "großen" Solheim Cup spielen zu können. Von ihren guten Leistung in ihren ersten Profiturnieren war sie selbst ein wenig überrumpelt. "Mein Ziel war es, bei meinem ersten Event den Cut zu schaffen und dann hatte ich eine wirklich gute letzte Runde und kam in die Top 10. Das war etwas überraschend", sagte sie in einem Interview mit der Ladies European Tour.

Ein Sieg in ihrem ersten Jahr wäre eine große Leistung, sagte Henseleit nach ihrer zweiten Runde. "Aber ich denke morgen nicht an den Sieg, ich möchte einfach nur weiter mein Bestes geben und weiter gut spielen und dann sehen wir was passiert."



Olivia Cowan ist der Spitze auf den Fersen

Konkurrenz bekommt sie ausgerechnet von ihrer Landsfrau Olivia Cowan, die nach der zweiten Runde nur einen Schlag hinter dem Führungsduo liegt und sich ebenfalls Hoffnungen auf einen Sieg machen kann, dank ihrer 66er Runde vom Auftakt. "Es würde die Welt bedeutet, morgen hier zu gewinnen. Es wäre unglaublich. Ich war ein paar Mal schon nahe dran und ich warte darauf, einen Schritt weiter gehen zu können."

Ladies European Tour im Dunkeln

Highlight der Omega Dubai Moonlight Classic ist, dass das Turnier abends unter Flutlicht zu Ende gespielt wird. "Es war ziemlich cool", sagte Henseleit über die Erfahrung. "Es ist so heiß, da war es ziemlich angenehm, im Dunkeln ohne die Sonne zu spielen. Es hat Spaß gemacht." Auch für Olivia Cowan war der Temperaturunterschied der größte Faktor. "Es ist wahrscheinlich ein Vorteil, am Nachmittag zu starten, weil es zwar erst heiß ist, aber dann schön abkühlt." Aber das künstliche Licht beeinflusst auch das Golfspiel. "Es ist schwer, Distanzen einzuschätzen, besonders beim Pitchen", sagte Cowan nach ihrer ersten Runde.

Die zweite Runde der Omega Dubai Moonlight Classic ist noch in vollem Gange. Die angegebenen Platzierungen können sich daher noch verändern. Wir aktualisieren den Artikel, wenn die Runde abgeschlossen ist.

 



Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab