Begeisterter Golfurlauber mit Aldiana an Spaniens Sonnenküste
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Begeisterter Golfurlauber mit Aldiana an Spaniens Sonnenküste

Golf, Sonne und Meer - unser Urlaubsreporter Joshua Schuett schildert seine Eindrücke des Aldiana Alcadeisa Resort an der Costa del Sol.

Mit Aldiana und Golf Post ging es für Joshua Schuett zur Costa del Sol. (Foto: Alcaidesa Golf)
Mit Aldiana und Golf Post ging es für Joshua Schuett zur Costa del Sol. (Foto: Alcaidesa Golf)

Zusammen mit Aldiana haben wir einen Urlaupsreporter an die Costa del Sol geschickt. Im Aldiana Alcaidesa Resort warteten auf ihn und seine Begleitung spannende Golftage, ein Hotel der Spitzenklasse sowie ein buntes Rahmenprogramm. So viel können wir vorweg verraten: Die sonnige Küste Spaniens zog unser Community Mitglied in den Bann.

Aldiana Costa del Sol begeistert unseren Urlaubsreporter

Joshua Schuett, GC am Kemnader See, Hcp: -21,9:

"Ende Oktober wurde ich von Golf Post und Aldiana zu einer Woche im Aldiana Costa del Sol eingeladen. Bereits die Planung der Reise verlief entspannt. Aldiana und Golf Post waren zu jeder Zeit für mich ansprechbar und konnten sämtliche Fragen beantworten. Alles war für mich und meinen Vater organisiert.

Am Flughafen in Málaga wurden wir von einer schwarzen Limousine abgeholt. Leider landeten wir spät abends, sodass man nicht mehr viel auf der anderthalb stündigen Fahrt sehen konnte. Im Hotel wurden wir noch vor der Eingangstür mit Wasser und Erfrischungstüchern von einem Rezeptionisten empfangen, der auch den ganzen Check-In mit uns erledigte.

Aldiana stellte uns ein traumhaftes Zimmer inmitten der Anlage mit einer riesigen Dachterrasse bereit. Das Zimmer hatte eine angenehme Größe für zwei Personen und ein herausragendes Bad mit allem, was man in einer Woche Urlaub braucht. Die Einrichtung war schön modern gehalten und alles war in einem sehr guten Zustand.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Josh (@goinforbirdies) am

Hervorragende Golfplätze in der Nähe

Am ersten Morgen kümmerten wir uns direkt um unsere Startzeiten - auf in Summe fünf unterschiedliche Golfplätze, die vom Hotel aus alle gut zu erreichen waren. Francesco, Mitarbeiter vom Golf-Desk, organisierte uns sogar noch für den selben Tag eine Startzeit für den Alceidesa Links Cours, inklusive Buggy.

Der Alceidesa Links Course gehört zum Alceidesa Golf Resort, das aus zwei vollständigen 18-Loch-Kursen, einer riesigen, doppelstöckigen Driving Range (mit Blick aufs Meer) und sehr schönen, gepflegten und großen Übungsanlagen zum Putten und Chippen besteht.


Nach den entsprechenden Aufwärmübungen starteten wir dann auf den Links Course. Auf den ersten Blick wirkte dieser nicht wie ein klassischer Links Course, da überall zwischen den Bahnen Pflanzen und Bäume wachsen. Durch den direkten Zugang zum Meer herrschte allerdings immer der typischer Wind, der das Spielen entsprechend erschwert. Die Anlage war trotz der sehr fortgeschrittenen Saison in hervorragendem Zustand. Zudem gab es unterwegs immer wieder Möglichkeiten, seine Getränke käuflich aufzufüllen.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Josh (@goinforbirdies) am

Zwei Tage später spielten wir den Alceidesa Heathland Course. Hier empfiehlt sich auf jeden Fall die Fahrt mit einem Cart. Einige der Transfers zwischen den Bahnen sind sehr weitläufig und führen vereinzelt sogar lange Serpentinen herauf. Besonders spannend war die Bahn 10 - ein 510 Meter langes Par-5 mit Dogleg - für uns. Vom Abschlag geht es ca. 70 Meter bergab und dabei 250 Meter geradeaus, bevor die Bahn nach links abbiegt. Hier reicht wahrscheinlich für die meisten ein langes Eisen oder Holz, denn durch den abfallenden Verlauf läuft der Ball locker bis zur Mitte des Fairways. Der Alceidesa Heathland Course hält immer wieder Bahnen bereit, die stark bergab führen und einen wunderschönen Blick auf den Golfplatz und die Umgebung bieten.

Besonders begeistert hat mich in dieser Golfwoche der La Canada Golfplatz. Ein wunderschöner Platz mit Rasen-Driving-Range, faszinierenden Bahnen und einem 18. Loch, bei dem man den Ball erst einmal über einen langen und kniffligen Abgrund bringen muss.

Zum Ausklingen eines langen Golftages konnten wir uns im Hotel bei hervorragendem täglich wechselnden Abendessen und anschließendem abendlichen Entertainment erholen und Kraft tanken."



Adventskalender 2019: 13. Dezember mit Titan Golf

Gewinnen Sie hinter dem 13. Türchen des Golf Post Adventskalenders drei customized Titan Golf Razorback SD-1 MILLED Wedges.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab