Endlich Emanzipation: DGV streicht Herren- und Damenabschläge
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Endlich Emanzipation: DGV streicht Herren- und Damenabschläge

Die Beschwerden der golfspielenden Damen in Deutschland sammelten sich und auch immer mehr Herren schlossen sich der Bewegung an: Abschlags-Gerechtigkeit für alle!

Hier sehen Sie die getrennten Abschläge, doch dies wird sich in Kürze ändern. (Foto: Getty)
Hier sehen Sie die getrennten Abschläge, doch dies wird sich in Kürze ändern. (Foto: Getty)

Golf im Umbruch ab 2020: Erst die Einführung eines einheitliches Welt-Handicap-Systems von den amerikanischen Regelhütern, der USGA und R&A, und nun kommt gleich die nächste große Änderung im selben Jahr. Haben Sie sich schon einmal gefragt, wieso Herren und Damen beim Golf von getrennten Abschlägen aus abschlagen? Diese Frage - die Frage nach Ausgeglichenheit bei der Abschlagsposition - gewann in den letzten Jahren immer mehr an Relevanz unter deutschen Golferinnen und Golfern. Die beim Deutschen Golf Verband (DGV) eingehenden Zuschriften besorgter sowie verärgerter Spieler beider Geschlechter häuften sich. Der Druck auf den Verband wuchs zunehmend, sodass dieser nun handeln musste.

Radikale Änderung im Abschlagssystem ab 2020

Nach den lautstarken Forderungen vieler Golfspieler in Deutschland hat der Deutsche Golf Verband gestern offiziell entschieden: Herren- und Damenabschläge wird es bald nicht mehr geben. Ab 2020 spielen beide Geschlechter vom selben Abschlag, um sowohl Chancengleichheit als auch Emanzipation im Golfsport zu garantieren. Ersetzt werden sollen die alten Abschläge in rot und gelb durch einen neuen, grünen Abschlag (die Farbe der Hoffnung) mit Einheitsweite, berechnet aus dem Schnitt der bisherigen Weiten für Herren und Damen. Auch für die weißen und blauen Champions-Abschläge soll dies in Zukunft umgesetzt werden. Der neue, geschlechtsneutrale Champions-Abschlag erhält hierfür die Farbe schwarz.

Änderungen sind nachvollziehbar

Viele Frauen hatten sich durch Damenabschläge benachteiligt und weniger respektiert gefühlt, da sie eine Vereinfachung darstellten, wodurch angenommen werden könnte, dass man Frauen weniger zutraue. Außerdem bemängelten die deutschen Golferinnen und Golfer die mangelnde Vergleichbarkeit, wenn nicht alle Flightpartner vom selben Punkt aus abschlagen. In den vergangenen Jahren wurde immer wieder diskutiert, dass Golf ein ziemlich zeitaufwendiger Sport sei und der DGV will mit dieser neuen Möglichkeit darauf reagieren. Die grünen und schwarzen Abschläge sollen erst in zwei Jahren umgesetzt werden. Den Golfclubs in Deutschland bleibt also noch genug Zeit, ihre Plätze umzurüsten. Zwar bedeuten die Änderungen für viele Clubs aufwändige Planung sowie Umbauarbeiten, doch der DGV ist trotzdem überzeugt von der Entscheidung:

„Uns ist bewusst, dass es nicht einfach ist, so etwas wie Abschläge ‚mal eben‘ zu verändern“, sagte der deutsche Golfplatz-Experte  Peter Neumann bei der offiziellen Bekanntgabe. „Ebenso wie wir uns darüber im Klaren sind, dass die Änderungen im Gelände zusätzliche Kosten für die Clubs verursachen werden. Aber wir halten es nicht nur für ausgeglichener, sondern auch für moderner, wenn in Zukunft beide Geschlechter die gleiche Distanz vom Abschlag bis zum Loch zu bewältigen haben. Unser Sport ist anpassungsfähig und zukunftsorientiert – genau das wollen wir mit unserer Entscheidung vermitteln.“ Ein weiterer positiver Nebeneffekt: „Ladies“ gehören ab 2020 der Vergangenheit an.



Mit seiner Entscheidung will der DGV also einen entscheidenden Schritt in Richtung Gleichstellung von Mann und Frau gehen und ein wichtiges Signal senden, nicht nur an den Sport, sondern an Deutschland und die ganze Welt.

April, April! Natürlich handelte es sich bei diesem Artikel nur um einen kleinen Scherz, mit dem wir Sie in den April schicken wollten.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Auf den Spuren von Fowler, DJ, Rahm, Rory und Day - Test von TaylorMade

Die TaylorMade TP5 und TP5x Golfbälle sollen dem Marktführer die Show stehlen. Melden Sie sich jetzt an, um als Tester ausgewählt zu werden.

Schlagworte:



1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Dein bester Artikel seit langem – über den Inhalt denke ich ab 2. April nach 😉

    Antworten